Clever naschen

Chai-Tee-Plätzchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Chai-Tee-Plätzchen

Chai-Tee-Plätzchen - Goldene Leckerei, die dem Magen gut tut. Foto: Iris Lange-Fricke

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig
Kalorien:
29
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Kurkuma, auch Gewürz des Lebens genannt, hat ein würziges, leicht scharfes Aroma und eine schöne gelbe Farbe. Ihr Inhaltsstoff Curcumin hemmt Entzündungen, schützt die Zellen, hilft bei Bauchbeschwerden und kurbelt die Fettverbrennung an.

Frisch gebacken und lauwarm schmecken die Chai-Tee-Plätzchen am Besten. Sie können die Kekse aber auch guten Gewissens für 1–2 Wochen lagern. Achten Sie darauf, dass das entsprechende Behältnis unbedingt luftdicht verschlossen werden sollte.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien34 kcal(2 %)
Protein1 g(1 %)
Fett2 g(2 %)
Kohlenhydrate4 g(3 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe0,3 g(1 %)
(1 Stück)
Brennwert29 kcal(1 %)
Protein1 g(1 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate5 g(3 %)
Ballaststoffe0,2 g(1 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,1 mg(1 %)
Vitamin K0,4 μg(1 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,3 mg(3 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure4 μg(1 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin1,2 μg(3 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium14 mg(0 %)
Calcium3 mg(0 %)
Magnesium2 mg(1 %)
Eisen0,1 mg(1 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,1 mg(1 %)
gesättigte Fettsäuren0,1 g
Harnsäure2 mg
Cholesterin17 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
50
Zutaten
100 g
100 g
½ TL
¼ TL
gemahlene Fenchelsamen
1 Prise
1 Prise
1 Prise
frisch abgeriebener Muskat
1 Prise
gemahlener Kardamom
1 Prise
1 Prise
1 Prise
4
110 g
Puderzucker aus Rohrohrzucker

Zubereitungsschritte

1.

Mandelmehl und Weizenmehl in eine Schüssel sieben, Gewürze zugeben und mischen. Eier zusammen mit Puderzucker etwa 5 Minuten cremig schlagen. Mandelmehlmischung nach und nach unterrühren, sodass eine zähflüssige Masse entsteht.

2.

Teig portionsweise mit feuchten Händen zu kleinen Kugeln formen (Ø 1 cm), auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und flach drücken.

3.

Plätzchen bei 150 °C (Umluft 130 °C; Gas: Stufe 1–2) im vorgeheizten Backofen 15–20 Minuten backen. Herausnehmen, mit dem Backpapier vom Blech ziehen und auskühlen lassen.