bookmark_border
URL kopieren
Pinterest
bookmark_border
URL kopieren
chat_bubble
Kommentar
Nächster Artikel
Banner Oona
Herbstlicher gehts nicht!

Knuspriger Kürbisflammkuchen mit Feigen

Von Oona Mathys
Aktualisiert am 27. Dez. 2018
Fitmelonies Kürbis-Flammkuchen mit Feigen

Bye bye Sommer – jetzt kommt der Herbst! Und wie könnte man die neue Jahreszeit besser begrüßen als mit einem knusprigen Kürbisflammkuchen mit Feigen? Mein Lieblingsrezept findet ihr in diesem Blog.

0
Drucken

Tschüss Sommer, du warst in diesem Jahr so gut zu uns!

Ehrlich gesagt fällt es mir aktuell ziemlich schwer, dich gehen zu lassen und mich auf den Herbst zu freuen. Der erste Nieselregen, der erste Zwiebellook mit Schal und das erste Mal feststellen, dass die Tage jetzt wieder kürzer werden.

Zudem tragen meine heimlichen und sehnsüchtigen Gedanken an saftige Wassermelone, frische Erdbeeren und knackiges Sommergemüse nicht unbedingt zu meiner Vorfreude auf die neue Jahreszeit bei. Aber wie Omma schon damals gesagt hat: „Jammern hilft nichts, davon kommt er auch nicht wieder!“ War zwar in diesem Kontext nicht auf den Sommer bezogen – passt aber, wie ich finde, auch hier ganz gut ;-)

Statt also schlecht gelaunt und miesepetrig auf meinem Sofa dem Sommer nachzutrauern, habe ich einen Ausflug zum Wochenmarkt gemacht, um dem Herbst zumindest kulinarisch eine Chance zu geben. Denn bekanntlich geht neben Liebe, auch Lebensfreude durch den Magen. Mit einem vollen Einkaufkorb und der Mission nach dem perfekten Gericht habe ich für euch in meiner Küche ein absolutes Gute-Laune-Herbstrezept entwickelt.

Herbstlicher geht's nicht!

Der knusprige Kürbisflammkuchen mit Feigen ist für mich das perfekte Gericht für den Herbst! Zwar ist er nicht mehr so sommerlich wie ein bunter Ziegenkäsesalat, aber auch längst nicht so winterlich wie ein deftiger Kürbiseintopf mit Kochwurst. Sozusagen eine kulinarische Übergangsjacke, denn die süßen Feigen erinnern noch an die letzten warmen Sommertage, während uns der orange-leuchtende Hokkaido-Kürbis vorsichtig auf den Herbst einstimmt.

Ideal um einen goldenen Tag im Herbst auf dem Balkon zu genießen – und falls das Wetter kippt und es plötzlich aus Kübeln gießt, wird das Mittagessen einfach auf die kuschlige Couch verlegt.

Flammkuchen vs. Pizza

"Du hast doch einen Fitness-Blog! Was soll an einem Flammkuchen bitte gesund sein?" Klar könnte ich euch hier auch ein leckeres Salat-Rezept zaubern, aber darum geht es nicht. Für mich bedeutet Fitness eine gute Balance zu finden, sich nichts zu verbieten und nach gesünderen Alternativen zu suchen. Im Gegensatz zur klassischen Pizza ist der Kürbis-Flammkuchen fast schon ein echtes Fit-Food.

Denn durch seinen hauchdünnen, knusprigen Boden schlägt der Flammkuchen die fluffige Pizza kalorientechnisch um Längen – negativ natürlich. Wer für den Teig, so wie ich, Dinkelmehl verwendet wird bei einer Portion auch garantiert richtig satt. Denn Dinkel enthält viele Ballaststoffe und liefert zudem höherwertiges Eiweiß, mehr Vitamine und Mineralstoffe als Weizenmehl.

Auch der Belag des Flammkuchens ist vergleichsweise kalorienarm. Statt fettiger Salami und Mozzarella belegen wir ihn mit roten Zwiebeln, Feigen, Ziegenfrischkäse und natürlich Hokkaido-Kürbis. Denn der zählt mit nur 25 Kalorien pro 100 Gramm zu den absoluten Schlankmachern im Gemüseregal. Aber nicht nur das – er ist zudem auch ein wichtiger Lieferant für Vitamin A, Magnesium, Kalzium und Eisen. Also haltet bei eurem nächsten Einkauf unbedingt nach dem orange-roten Herbstboten Ausschau!

Kürbis-Flammkuchen mit Feigen und Ziegenfrischkäse

Fitmelonies Kürbis-Flammkuchen mit Feigen

Im Grunde genommen ist so ein Flammkuchen im Nu gemacht. Außerdem ist er mit einer Backzeit von knapp 10 Minuten ein absolutes Last-Minute Gericht. Wer den Teig, so wie ich, selber machen möchte, braucht etwas Geduld und Ausdauer beim Kneten ;-) Aber hey, so spart ihr euch wenigstens das Arm-Workout im Fitnessstudio.

Zutaten für 1 Blech

  • 220 g Dinkelmehl Type 1050
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Olivenöl
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 2 Prisen Salz
  • 100 g Schmand
  • 200 g Magerquark
  • eine Messerspitze Pfeffer
  • 1/4 Hokkaido-Kürbis
  • 2 Rädchen Ziegenfrischkäse
  • 2 mittlere rote Zwiebeln
  • 2 Feigen
  • 5 Zweige frischen Thymian
  • Zubereitung

  1. Dinkelmehl, Olivenöl, Eigelb, Salz und lauwarmes Wasser in einer Schüssel vermengen, zu einem Teig verkneten und kurz ruhen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 250 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Dann Schmand, Magerquark, Salz und Pfeffer glatt rühren und beiseite stellen.
  2. Kürbis halbieren, aushöhlen und 1/4 in feine Scheiben schneiden. Feigen waschen, die Zwiebeln schälen und beides ebenfalls in Scheiben schneiden.
  3. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen und anschließend mit dem Schmand-Magerquark-Mix bestreichen. Jetzt den Teig mit Kürbis, Zwiebeln und Feigen belegen, sowie mit Salz und Pfeffer gut würzen. Anschließend den Ziegenfrischkäse mit den Händen darüber bröseln und den Thymian auf dem Flammkuchen gleichmäßig verteilen.
  4. Auf einem mit Backpapier belegten Backblech im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene 10 - 15 Minuten backen und am besten sofort essen!

Easy Trick zum Schneiden von Kürbissen: Den ganzen Kürbis für 10 Minuten in einen Topf mit heißem Wasser köcheln lassen. Anschließend den Kürbis für weitere 10 Minuten in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben. Durch diesen Trick könnt ihr den Kürbis ganz einfach halbieren und aushölen.

Ich wünsche euch einen fantastischen Start in den Herbst und einen guten Appetit!

Nährwerte pro 1/2 Flammkuchen (1 Portion)

KALORIEN KH FETT PROTEIN
650 kcal 84 g 22,5 g 29 g

Nährwerte pro mittlere Salami-Pizza (1 Portion)

KALORIEN KH FETT PROTEIN
865 kcal 87,5 g 38,5 g 35 g

Top-Deals des Tages

Umi. Essentials Certipur Memory Foam Mattress
VON AMAZON
339,99 €
Läuft ab in:
Iris Tischschubladenbox mit 4 Schubladen mit 4 Schübeelement ohne Rollen
VON AMAZON
30,95 €
Läuft ab in:
Iris Tischschubladenbox mit 4 Schubladen mit 4 Schübeelement ohne Rollen
VON AMAZON
Preis: 41,90 €
37,11 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar