EAT SMARTER kostenloses Probeheft 5/2020
Advertorial

Kochen im Homeoffice: So klappt's stressfrei

Von Milena Schwindt
Aktualisiert am 08. Mai. 2020

Wenn die eigenen vier Wände plötzlich zum Büro werden, bringt das einige Umstellungen mit sich. Anstatt Business Lunch heißt es nun, selbst den Löffel schwingen. Wir verraten Ihnen, wie Sie auch im Homeoffice gesunde und schnelle Gerichte zaubern können.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Kochen im Homeoffice: Setzen Sie auf Routine
  2. Kochen im Homeoffice: Planen Sie frühzeitig
  3. Kochen im Homeoffice: Sorgen Sie für getrennte Bereiche
  4. Kochen im Homeoffice: Wenn es mal schnell gehen muss
    1. Kräuter-Omelett mit Räucherlachs
    2. Tempura-Spargel mit Matcha-Salz
    3. Tacos mit Blumenkohl-Bohnen-Mole und Sour Cream

Neben Telefonkonferenzen, To- Do’s und Timings auch noch für das eigene leibliche Wohl sorgen? Wer aus dem Homeoffice arbeitet, kennt diese Herausforderung gut. Da ist die Nummer des nächsten Lieferdienstes schnell gewählt. Doch wer sich beim Arbeiten von zu Hause gesund ernähren will, sollte auf selbst zubereitete Speisen setzen. Mit unseren Tipps klappt auch das Kochen im Homeoffice ohne Stress.

Kochen im Homeoffice: Setzen Sie auf Routine

Damit beim täglichen Kochen kein Stress aufkommt, sollten Sie auch zu Hause eine normale Arbeitsroutine aufrechterhalten. Beginnen Sie mit der Arbeit stets zu festen Zeiten, auch wenn das Drücken der Snooze Taste morgens allzu verlockend erscheint. Statt Jogginghose sollten Sie Ihr normales Arbeitsoutfit tragen, denn das hilft Ihnen, sich mental auf die Arbeitssituation einzustellen.

Durch die geregelten Strukturen und Routinen in Ihrem Arbeitstag können Sie bewusst Zeiträume festlegen, die Sie zum Zubereiten und Verzehren der Mahlzeiten nutzen. Somit entsteht kein Stress beim Kochen im Homeoffice und Sie können anschließend konzentriert weiterarbeiten. 

Kochen im Homeoffice: Planen Sie frühzeitig

Beim Arbeiten in den eigenen vier Wänden ist eine vorausschauende Planung besonders wichtig. Versuchen Sie bereits am Wochenende Ihre Mahlzeiten für die kommende Woche zu planen und den Einkauf zu erledigen. So vergeuden Sie an Arbeitstagen keine wertvolle Zeit und können Ihren Zeitplan einhalten.

Wer mittags keine Zeit am Herd verbringen möchte, sollte auf Meal Prep setzen. So können Sie Ihre Mahlzeiten ganz einfach am Abend vorkochen und müssen diese am nächsten Tag einfach nur erwärmen. Unsere praktischen Meal-Prep-Pläne und Einkaufslisten finden Sie hier.

Ein weiterer Vorteil am Kochen im Homeoffice ist, dass Sie gesunde Snacks einplanen können. Ob Froyo Blaubeeren, Nicecream oder Chiapudding: Gesundes Brainfood für die Arbeit von zu Hause lässt sich prima vorbereiten und hilft bei akuten Heißhungerattacken. 

Tipp: Die leckeren Bio-Sirups von SodaStream verwandeln nicht nur aufgesprudeltes Leitungswasser in köstliche Fruchtschorlen, sondern veredeln auch auch als Topping Nicecream, Pudding und Co.

Kochen im Homeoffice: Sorgen Sie für getrennte Bereiche

Eine Trennung zwischen Arbeits- und Privatbereich ist im Homeoffice besonders wichtig. Richten Sie deshalb Ihren Arbeitsplatz, wenn möglich, in einer ruhigen Ecke Ihrer Wohnung ein, die sich nicht in der Nähe des Bettes, des Sofas oder der Küche befindet. So umgehen Sie mögliche Ablenkungen geschickt. 

Ein geordneter Schreibtisch sowie eine gute Beleuchtung gehören im Homeoffice zur Grundausstattung. Wenn dann noch ein Wassersprudler von SodaStream im Haus ist und jederzeit eine Karaffe prickelndes Sprudelwasser auf dem Tisch steht, ist man rundum bestens versorgt und kann konzentriert und effizient arbeiten.

Sollten Sie gezwungenermaßen vom Küchentisch aus arbeiten müssen, lohnt es sich, diesen vor dem Kochen im Homeoffice leerzuräumen und alle Arbeitsutensilien sicher zu verstauen. Das verhindert einerseits Chaos während der Zubereitung und gibt Ihnen andererseits die Möglichkeit, den Kochprozess und das anschließende Essen ohne Ablenkungen zu zelebrieren und zu genießen.

Kochen im Homeoffice: Wenn es mal schnell gehen muss

Natürlich kann es auch beim Kochen im Homeoffice vorkommen, dass ein wichtiger Termin dazwischen kommt und Sie Ihre Mahlzeit deshalb besonders schnell zubereiten müssen. Zum Glück gibt es einige gesunde Gerichte, die besonders schnell zubereitet sind:

Kräuter-Omelett mit Räucherlachs

In nur fünfzehn Minuten ist dieses gesunde Mittagsgericht zubereitet. Die Eier versorgen den Körper mit viel hochwertigem Protein sowie fettlöslichen Vitaminen. Der Lachs punktet mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren. So lässt es sich gut gestärkt weiter arbeiten.

Tipp: Wer das Omlett besonders fluffig mag, gibt etwas aufgesprudeltes Leitungswasser aus dem SodaStream hinzu.

Tempura-Spargel mit Matcha-Salz

Dieses schnelle Gericht begeistert durch seinen Hallo-wach-Effekt. Das Koffein aus Matcha hält uns lang anhaltend wach. Im Gegensatz zu Kaffee ist der Muntermacher an sekundäre Pflanzenstoffe gebunden, sodass er über einen längeren Zeitraum freigesetzt wird. Das heißt, das Koffein geht langsam ins Blut über. Ideal also, um im Homeoffice dem Mittagstief zu entkommen.

Tipp: Die Kombination von Reismehl, Backpulver, Ei und im SodaStream frisch aufgesprudeltem Leitungswasser sorgt für eine besonders knusprige Teighülle.

Tacos mit Blumenkohl-Bohnen-Mole und Sour Cream

Die vegetarische Variante des kalifornisch-mexikanischen Street Foods geht schnell und sorgt für kulinarische Abwechslung im Homeoffice. Dank des Blumenkohls sind die Tacos mit schwarzen Bohnen ideal, wenn Sie auch im Homeoffice abnehmen und schlank bleiben wollen.

Das Gemüse ist kalorienarm, enthält kaum Fett und die enthaltenen Ballaststoffe sättigen gut. Besonders die Kombination mit den eiweißreichen Bohnen sorgt dafür, dass die gefüllten Tortillafladen möglichen Heißhunger-Attacken entgegenwirken. 

Tipp:  Wenn Sie die Sour Cream mit etwas Sprudelwasser aus dem SodaStream anrühren, wird sie besonders cremig.

Erfahren Sie mehr über die vielen kulinarischen Einsatzmöglichkeiten der SodaStream Bio-Sirup Sorten und alles rund um die einfache und schnelle Zubereitung von frisch aufgesprudeltem Leitungswasser mit SodaStream.

Schreiben Sie einen Kommentar