Besonders eiweißreich

Kräuter-Omelett mit Räucherlachs

4.75
Durchschnitt: 4.8 (8 Bewertungen)
(8 Bewertungen)
Kräuter-Omelett mit Räucherlachs

Kräuter-Omelett mit Räucherlachs - Der würzige Leckerbissen steht im Handumdrehen auf dem Tisch.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
Kalorien:
272
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Eier versorgen uns mit viel hochwertigem Protein sowie fettlöslichen Vitaminen. Der Lachs punktet mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Dill, die uralte Küchen- und Arzneipflanze, wirkt leicht nervenberuhigend und krampflösend. Er ist deshalb gut gegen Blähungen. Seine ätherischen Öle regen außerdem die Magentätigkeit an und unterstützen die Verdauung.

Nicht jeder mag Dill – zum Glück schmeckt dieses Omelett auch mit anderen Kräutern einfach himmlisch!

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien272 kcal(13 %)
Protein16 g(16 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate5 g(3 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,7 g(6 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D3,3 μg(17 %)
Vitamin E3,5 mg(29 %)
Vitamin K28,9 μg(48 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin6 mg(50 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure97 μg(32 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin21 μg(47 %)
Vitamin B₁₂2,4 μg(80 %)
Vitamin C18 mg(19 %)
Kalium503 mg(13 %)
Calcium110 mg(11 %)
Magnesium31 mg(10 %)
Eisen2,2 mg(15 %)
Jod14 μg(7 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren4,8 g
Harnsäure15 mg
Cholesterin314 mg
Autor dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RäucherlachsKefirKresseOlivenölDillSalatgurke

Zutaten

für
4
Zutaten
1
100 g
2 Kästchen
20 g
Dill (1 Bund)
6
4 EL
80 g
Kefir (4 EL)
4 EL
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Gurke waschen und schräg in dünne Scheiben schneiden. Einige Gurkenscheiben beiseitelegen, die übrigen auf Tellern flach auslegen und mit Salz bestreuen.

2.

Lachs in Würfel schneiden. Kresse von den Beeten schneiden. Dill waschen, trocken schütteln und hacken.

3.

Eier mit Salz, Pfeffer, Mineralwasser und Kefir verquirlen und Dill unterrühren. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Hälfte der Eiermasse hineingeben und bei kleiner Hitze in 3–4 Minuten zu einem Omelett stocken lassen. Mit der restlichen Eiermasse ein 2. Omelett braten.

4.

Omeletts mit Lachswürfeln, Gurkenscheiben und Kresse belegen, zusammenklappen, halbieren und auf den Gurkenscheiben anrichten.

 
Und wo kommt Kresse hin?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo profemali, die Kresse wird über das fertige Omelett gestreut. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Das Omlette ist wirklich lecker! Leider hatte ich kein Kefir da aber dafür habe ich noch etwas Kräuterfrischkäse mit Senf vermengt und auf das Omlette geschmiert. Super lecker 👌