Gefüllte Nudeln mit Spinat und Forelle gefüllt

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gefüllte Nudeln mit Spinat und Forelle gefüllt
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 45 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für den Nudelteig
400 g
3
2
1 EL
½ TL
Für die Füllung
300 g
100 g
Pfeffer aus der Mühle
100 g
geriebener Parmesan
2 EL
1
Außerdem
2 EL
1
kleine Hand voll gehackten Spinat
Zitronenschale zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MehlForellenfiletSpinatParmesanPflanzenölÖl

Zubereitungsschritte

1.

Das Mehl auf eine Arbeitsfläche häufeln, in die Mitte eine Mulde eindrücken. Die Eier, die Eigelbe, das Öl und das Salz hineingeben, mit einer Gabel verrühren und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde kalt stellen. Die Forellenfilets mit dem Spinat in einen Mixer geben und fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Muskat, Parmesan, Semmelbrösel und Ei gut vermischen. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen. Quadrate ausschneiden und mittig darauf die Füllung verteilen.

2.

Diagonal zusammenfalten. Die Ränder fest zusammen drücken. Eventuell mit etwas Wasser bepinseln. Die Pastadreiecke in kochendem Salzwasser ca. 4 Minuten garen. Den Spinat waschen, putzen und in Salzwasser kurz blanchieren, hacken. Anschließend abschrecken, ausdrücken und grob hacken. In heißer Butter anschwenken und etwas Nudelwasser zugeben.

3.

Die Pastadreiecke mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Butter mit Spinat und Zitronenzesten darüber geben und servieren.