Kleine Pute mit Speck gebraten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kleine Pute mit Speck gebraten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 3 h 30 min
Fertig

Zutaten

für
6
Zutaten
1 Baby-Pute ca. 3 kg
½ Hokkaido-Kürbis ca. 400 g
150 g Maronen geschält und vorgegart
1 Zwiebel
1 Stiel Salbei
50 g Butter
Salz
Pfeffer aus der Mühle
6 Scheiben geräucherter Bauchspeck
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MaroneButterSalbeiHokkaido-KürbisZwiebelSalz

Zubereitungsschritte

1.

Den Ofen auf 160°C Unter- und Oberhitze vorheizen.

2.

Die Pute außen und innen gründlich waschen und trocken tupfen. Den Kürbis waschen, entkernen und klein würfeln. Die Maroni grob hacken. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Salbeiblätter abzupfen und mit dem Kürbis, Maroni und Zwiebeln vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen und in die Pute füllen. Mit Zahnstochern verschließen. Die Butter schmelzen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pute auf der Brustseite damit bepinseln und in einen Bräter legen. Auch den Rest mit etwas Butter bestreichen. Im Ofen ca. 3 Stunden braten lassen. Nach etwa 30 Minuten wenden und die Brust mit den Speckscheiben belegen. Nach Bedarf immer wieder etwas Wasser angießen und die Pute mit der Butter bestreichen. Außerdem mit Bratensaft übergießen. Falls nötig zum Garende hin, die Temperatur etwas erhöhen und die Haut bräunen lassen. Stechen Sie mit einer Gabel zwischen Schenkel und Brust und der austretende Fleischsaft bleibt klar, ist die Pute gar.

3.

Die Zahnstocher entfernen und die Pute mit der Fülle servieren.