Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Gebratene Pute mit Soße aus Granatapfel

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gebratene Pute mit Soße aus Granatapfel
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig
Drucken

Zutaten

für
6
Portionen
1
Baby-Pute ca. 2 kg
50 g
Pfeffer aus der Mühle
1 EL
Pflanzenöl für das Blech
2 EL
1 EL
Für die Sauce
1
100 ml
300 ml
1 EL
1 TL
Für den Salat
1
2 EL
frisch gehacktes Koriandergrün
1 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButterSalzPfefferPflanzenölHonigPaprikapulver
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
2.
Die Pute waschen und trocken tupfen. Die Butter schmelzen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pute innen mit Salz und Pfeffer würzen und auf das geölte Backblech mit der Brust nach unten legen. Mit etwas Butter einpinseln und im Ofen ca. 40 Minuten backen. Den Honig und das Paprikapulver unter die restliche Butter mengen, die Pute damit bepinseln und umdrehen. Mit der restlichen Butter einpinseln und weitere 35-40 Minuten fertig braten. Falls nötig ein wenig Wasser angießen.
3.
Für die Sauce den Granatapfel halbieren, entkernen und den Saft dabei auffangen. Mit den 100 ml Granatapfelsaft, dem Fond und dem Honig in einen Topf gebe und um etwa die Hälfte einköcheln lassen. Die Stärke mit ein wenig kaltem Wasser glatt rühren und die Sauce leicht abbinden. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.
4.
Für den Salat die Gurke schälen, längs halbieren, mit einem Löffel die Kerne herausschaben und in feine Streifen hobeln. Mit ein wenig Salz bestreuen und ca. 10 Minuten Wasser ziehen lassen. Dann ausdrücken. Mit dem Koriandergrün und dem Öl locker vermengen.
5.
Die Pute aus dem Ofen nehmen, tranchieren und auf vorgewärmten Tellern verteilen. Die Sauce dazu geben, auf das Fleisch jeweils ein wenig Salat setzen und servieren.
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar