Mini-Mädesüß-Törtchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Mini-Mädesüß-Törtchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 1 h 45 min
Fertig
Kalorien:
375
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien375 kcal(18 %)
Protein9 g(9 %)
Fett23 g(20 %)
Kohlenhydrate33 g(22 %)
zugesetzter Zucker14 g(56 %)
Ballaststoffe1,3 g(4 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E2,8 mg(23 %)
Vitamin K5,5 μg(9 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,2 mg(18 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure27 μg(9 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin11,4 μg(25 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium161 mg(4 %)
Calcium45 mg(5 %)
Magnesium23 mg(8 %)
Eisen1 mg(7 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren11,2 g
Harnsäure11 mg
Cholesterin115 mg
Zucker gesamt17 g

Zutaten

für
12
Für den Boden
250 g Mehl
80 g Zucker
1 EL Vanillezucker
½ TL Salz
1 Ei
150 g Butter
Butter für das Blech
Mehl für die Arbeitsfläche
Für die Füllung
3 Eier
50 g Butter
250 g Quark
100 g gemahlene Haselnüsse
1 unbehandelte Zitrone Abrieb und Saft
80 g Honig
1 Handvoll Mädesüßblüten
Zum Garnieren
2 EL Orangengelee
Mädesüßblüten
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
QuarkButterHaselnussZuckerHonigButter

Zubereitungsschritte

1.
Für den Boden das Mehl mit dem Zucker, Vanillezucker und Salz mischen, auf die Arbeitsfläche häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken, das Ei hineinschlagen und die Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen. Mit den Händen sämtliche Zutaten rasch zu einem glatten Teig verkneten. Nach Bedarf wenig kaltes Wasser oder Mehl ergänzen. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
2.
Für die Füllung die Eier trennen. Die Butter schmelzen lassen. Die Eigelbe mit dem Quark, der Butter, den Nüssen, dem Zitronenabrieb und -saft sowie dem Honig glatt rühren. Die Eiweiße steif schlagen und zusammen mit den Blüten und unter die Creme ziehen.
3.
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Mulden eines Muffinbackblechs ausbuttern.
4.
Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche 3-4 mm dünn ausrollen und Kreise (à ca. 10 cm) ausstechen (nach Belieben mit Wellenrand). Die Mulden des Backblechs damit auskleiden. Die Creme in die Mulden füllen und im Ofen ca. 25 Minuten goldbraun backen.
5.
Das Gelee schmelzen lassen. Die Törtchen aus dem Ofen nehmen, mit dem Gelee bepinseln, abkühlen lassen, aus den Mulden lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Mit Blüten garniert servieren.
 
Hallo. Könnte Sie bitte die Mengenangaben ergänzen für den Boden. Dann könnte man das Rezept auch nachkochen. Vielen Dank im voraus!
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Forager, danke für den Hinweis! Wir haben die fehlenden Angaben ergänzt, sie werden in Kürze zu sehen sein. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Oh wie toll! Vielen Dank. Ich freue mich schon aufs Nachkochen :)