Schokoladencreme mit Kaffeebohnen

3.5
Durchschnitt: 3.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Schokoladencreme mit Kaffeebohnen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 40 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für die Mousse
150 g Zartbitterkuvertüre
100 ml gebrühter, abgekühlter Espresso
1 TL löslicher Kaffee
3 Eier
30 g Vanillezucker
2 EL Zucker
125 ml gekühlte Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
Außerdem
1 dunkler Biskuitboden ca. 3 cm dick
40 ml Amaretto
30 g Cashewkerne
Kakaopulver zum Bestauben
Kaffeebohne nach Belieben

Zubereitungsschritte

1.
Die zerkleinerte Schokolade zusammen mit dem Espresso und dem löslichen Kaffee im Wasserbad schmelzen und vom Herd nehmen. Die Eier trennen, die Eigelb mit dem Vanillezucker und der Hälfte vom Zucker über dem heißen Wasserbad dick-schaumig schlagen, bis sich der Vanillezucker gelöst hat. Die gut gekühlte Sahne steif schlagen. Das Eiweiß mit dem restlichen Zucker zu steifem Schnee schlagen. Die Eigelbmasse zu der Schokolade geben und mit dem Schneebesen unterrühren, leicht abkühlen lassen. Die geschlagene Sahne auf die Schokomasse setzen und mit dem Schneebesen vorsichtig unterheben. Den Eischnee unterziehen. Von dem Biskuit 18 Würfel mit ca. 3 cm Kantenlänge abschneiden und diese dann mit Amaretto beträufeln. (Biskuitreste anderweitig verwenden) Die Cashewnüsse grob hacken. Je 3 Biskuitwürfel und die Cashewnüsse in Dessertschalen verteilen, die Mousse darüber geben und mindestens 2 Stunden kalt stellen.
2.
Zum Servieren nach Belieben einige Kaffeebohnen dekorativ aufsetzen und mit Kakaopulver bestauben.