Viel Eiweiß, wenig Kohlenhydrate

Die wichtigsten Fakten zum Eiweißbrot

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 19. Nov. 2020
Die wichtigsten Fakten zum Eiweißbrot
Die wichtigsten Fakten zum Eiweißbrot

Kaum Kohlenhydrate, dafür viel pflanzliches Eiweiß: Seit einiger Zeit finden Verbraucher in vielen Bäckereien das sogenannte Eiweißbrot. Dieses Brot soll vor allem Menschen helfen, die sich nach dem Low-Carb-Prinzip ernähren. Eat Smarter stellt das Eiweiß-Brot vor, verrät, was darin steckt und was Ernährungsexperten davon halten.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
 
Die Gründe zum Wechsel zum Eiweißbrot sind ja nicht nur gewichtsbedingt. Grade als Diabetiker bietet sich hier die Möglichkeit BE im Rahmen der Ernährung zu sparen, ohne verzichten zu müssen - eine gute Alternative auch im Rahmen einer Ernährung nach der LOGI-Methode.
 
So, für alle die nicht an LowCarb glauben. Ein Freund von mir nahm insgesamt 9 Kg ab in 2 Monaten, mein Bruder nahm 8kg ab in 1 Monat und ich verlor 10kg in 3 Monaten mit gleichzeitigem Muskelaufbau. Dabei verringerte sich mein Körperfettanteil von 24% auf 13%. Mein Muskelmasse blieb erhalten, und ich sehe trotz Idealgewicht nicht schmächtig aus. Das wichtigste ist, zu jeder Mahlzeit Eiweiß zu sich zu nehmen. Aber wenn überhaupt, dann wenigstens am Morgen und am Abend. Und ja, am Besten funktioniert dies mit tierischem Eiweiß.
 
Grundsätzlich sollte man nicht einfach von Abnehmen sprechen. Die meißten Menschen (vermutlich alle) die abnehmen wollen, wollen Fett verlieren nicht einfach irgendeine Masse. Der Sinn davon weniger Kohlenhydrate am abend zu essen ist damit begründet, dass man Fett dann verliert wenn keine Kohlenhydrate als Energie zur Verfügung stehen. Wenn man einfach weniger isst wird man Muskelmasse verlieren und nicht das gewünschte Fett. Hierbei wird man zwar reichlich Körpermasse loswerden, der Körper wird jedoch sehr schlaff aussehen. Deswegen sind Kommentare wie der vom SchnellenHorst völliger Blödsinn. Zwar faktisch nicht falsch aber auch in keinster Weise hilfreich. Auch grossartig finde ich dass Angela Clausen es als positiv empfindet dass die Eiweiße im Brot pflanzlich sind. Also alles was pflanzlich ist ist besser? Deswegen sehen Veganer immer so gesund aus. Grad bei Eiweiß ist es eigentlich bekannt, dass die tierischen besser sind.
 
Der Beitrag von Schnellerhorst stimmt nur zum Teil man kann im Ruhezustandt und im Schlaf kalorien Verbrauchen. Dies geht über eine Stoffwechselmessug: - Stoffwechsel in der Ruhephase: den tatsächlichen Kalorienverbrauch und die genaue Anzahl von Kalorien, die für Gewichtsabnahme oder Gewichtszunahme notwendig ist. - Stoffwechsel während der Bewegung: die Anzahl von Kalorien, die bei den unterschiedlichen Aktivitäten verbraucht wird. - Fettverbrennungsrate: die Anzahl von Kalorien, die während der Ruhephase oder der Bewegungsphase aus der Fettverbrennung bzw. aus der Zuckerverbrennung bezogen wird. Durch mein mein wiesen über Stoffwechsel und Kalorienverbrauch habe ich bis Heute 70Kg Abgenommen und Gehalten. Wie: Fddb -Tagebuch 3 Mahlzeiten mit je.5 Stunden Pause (1800 Ka) 2 Liter Wasser mit Bolerogeschmack 1 x Die Woche 1 Stunde Schwimmen"Stramm" 3 Mahlzeit Eiweisshaltige Kost
 
Auch für den Körper gilt das Energie(-erhaltungs)Gesetz und da gibt es nichts dran zu drehen. ich kann also nur Gewicht verlieren wenn ich mehr Energie verbrenne (Bewegung) als ich zu mir nehme (Nahrungsaufnahme) Ich werde also nie im Schlaf abnehmen, auch nicht durch Eiweisbrot. Werd das glaubt, hat den Hintergrund einer Low Carb Ernährung nicht verstanden. Aber: Es geht darum den bio-chemischen Prozess zu beeinflussen, der durch schnelle Kohlenhydrate (Zucker,Weiss-Mehl...) einen ständig überhöhten Insulinspiegel erzeugt. Dieser ruft das ständige Hungergefühl hervor und erhöht somit natürlich die Energiebilanz negativ. Fette und Eiweis haben zwar mehr Kalorien, sind aber sehr sättigend und lassen den Insulinspiegel nicht schlagartig ansteigen und man isst automatisch weniger. Wenn man sich jetzt noch regelmäßig bewegt, hat meinen seine Gewichtsreduzierung.... Schönen Gruß Horst
Schreiben Sie einen Kommentar