Buttersoße herstellen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Buttersoße herstellen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
756
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 <none> enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien756 kcal(36 %)
Protein3,66 g(4 %)
Fett81,33 g(70 %)
Kohlenhydrate7,65 g(5 %)
zugesetzter Zucker0,61 g(2 %)
Ballaststoffe3,18 g(11 %)
Vitamin A668,86 mg(83.608 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,48 mg(21 %)
Vitamin B₁0,12 mg(12 %)
Vitamin B₂0,06 mg(5 %)
Niacin0,84 mg(7 %)
Vitamin B₆0,08 mg(6 %)
Folsäure15,97 μg(5 %)
Pantothensäure0,16 mg(3 %)
Vitamin B₁₂0,16 μg(5 %)
Vitamin C35,28 mg(37 %)
Kalium168,96 mg(4 %)
Calcium217,08 mg(22 %)
Magnesium51,03 mg(17 %)
Eisen1,49 mg(10 %)
Zink1,14 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren47,91 g
Cholesterin201,56 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Für Salbeibutter
2 Stiele
1
125 g
Für Zitronenbutter
1
unbehandelte Zitrone
125 g
1
1
Für Mohnbutter
50 g
125 g
1 TL
Produktempfehlung
Buttersaucen sind besonders gut geeignet zum abschließenden Verfeinern, zum darin Schwenken oder einfach separat serviert zu verschiedensten Gerichten.
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für die Salbeibutter den abgebrausten Salbei trocken und die Blätter abzupfen. Als nächstes den Knoblauch schälen und würfeln oder in Scheiben schneiden. So gibt die Zehe ihr würziges Aroma am besten ab. Als nächstes die Butter in einer Pfanne bei milder Hitze zerlassen. Aufschäumen lassen, den Knoblauch und Salbei zufügen, verrühren und vom Herd ziehen. Nach Belieben abschmecken.
2.
Passt sehr gut zu Gnocchi, Pasta und gegrilltem Fleisch.
3.
Zu Fischgerichten und Meeresfrüchten oder auch Dessert passt sehr gut eine frisch-fruchtige Zitronenbutter. Mit einem Messer die unbehandelte Zitronenschale dünn von der Frucht schneiden oder die Zesten mit einem Zestenreißer abziehen. Die Butter wieder in der Pfanne schmelzen lassen und nach dem Aufschäumen von der Hitze nehmen. Jetzt die Zitronenschale, den Ingwer sowie die Chilischote darin ziehen lassen.
4.
Nussige Mohnbutter verfeinert neben herzhaften Nudeln auch süße Germknödel zum Dessert. Durch das Anrösten bei milder Hitze intensiviert sich das Aroma. Wenn die Mohnsamen duften, von der Hitze nehmen und aus der Pfanne nehmen. Die Butter aufschäumen lassen, vom Herd nehmen und den Mohn dazu geben. Zum Schluss mit Puderzucker verfeinern.
5.
Ob Sie die Buttersauce zum Verfeinern zum Abschluss, zum Schwenken oder einfach separat zu einem Gericht servieren, die aromatischen Variationsmöglichkeiten sind ganz nach Ihren Wünschen unbegrenzt.