Kaninchen mit Möhren und Kartoffeln

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kaninchen mit Möhren und Kartoffeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
1
4 Zweige
frischer Rosmarin
8 Zweige
frischer Thymian
2
2
Pfeffer aus der Mühle
2 EL
100 ml
300 ml
400 g
1 EL
600 g
festkochende Kartoffeln
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2.
Den Kaninchenrücken waschen und trocken tupfen. Den Rosmarin und den Thymian waschen und trocken schütteln. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen schälen und in grobe Stücke schneiden. Das Kaninchen mit Salz und Pfeffer würzen und das Butterschmalz in einem Bräter erhitzen. Das Kaninchen hineingeben und von allen Seiten scharf anbraten. Anschließend die Zwiebeln, den Knoblauch und die Kräuter zugeben. Mit dem Weißwein ablöschen und die Fleischbrühe zugießen. In den vorgeheizten Ofen stellen und etwa 1 Stunde schmoren lassen. Zwischendurch das Fleisch immer wieder mit der Brühe begießen.
3.
Währenddessen die Bundmöhren putzen, etwas von dem Grün stehen lassen, schälen und der Länge nach halbieren.
4.
Die Kartoffeln waschen, schälen und halbieren. In Salzwasser je nach Größe 20-30 Minuten weich kochen. Anschließend abgießen und warm stellen.
5.
Wenn der Kaninchenrücken fertig ist, aus dem Ofen nehmen und mit einem Messer in vier Stücke zerteilen. Die Soße durch ein Sieb passieren (Thymianzweige für die Garnitur aufheben) und in einem Topf aufkochen. Die Möhren zugeben und in etwa 8 Minuten bissfest garen. Herausnehmen, den EL Butter unterrühren, salzen und warm stellen. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Kaninchenteile mit den Möhren, den Kartoffeln und der Soße zusammen anrichten. Mit den geschmorten Thymianzweigen garniert servieren.