Marillenkuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Marillenkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 4 h 5 min
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Biskuit
4 Eier
100 g Zucker
1 Prise Salz
1 TL Orangenschale
1 EL Vanillezucker
100 g Mehl
1 Prise Backpulver
50 g Aprikosenkonfitüre
20 ml Marillenlikör
Für die Füllung
6 Blätter Gelatine
600 g Marillenkompott ersatzweise Aprikosen
600 g Quark
200 Schlagsahne
100 g Zucker
150 ml Schlagsahne
30 g gehackte Pistazien
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
QuarkSchlagsahneZuckerPistazieVanillezuckerGelatine
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2.
Eine Springform mit Backpapier auslegen.
3.
Für die Biskuitmasse die Eier trennen, die Eiweiße zu steifem Eischnee schlagen und kühl stellen. Die Eigelbe mit dem Zucker, Salz, abgeriebener Orangenschale und Vanillezucker zu einer voluminösen Schaummasse aufschlagen. Den Eischnee auf die Schaummasse häufen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, darüber sieben und alles unterheben.
4.
Die Biskuitmasse in die Springform füllen und glatt streichen. Ca. 25 Minuten goldgelb backen.
5.
Den Boden kurz in der Form abkühlen lassen, dann auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und quer durchschneiden.
6.
Die Aprikosenkonfitüre in einem Topf erwärmen und den Likör einrühren, etwas abkühlen lassen und beide Böden damit bestreichen.
7.
Den ersten Boden auf eine Kuchenplatte legen und mit einem Tortenring versehen.
8.
Für die Füllung die Gelatine einweichen. Die Marillen abgießen, abtropfen lassen und den Saft auffangen. Etwa 1/3 in Spalten schneiden und zur Seite legen. Die übrigen klein würfeln.
9.
Den Quark mit Joghurt, 60 ml Marillensaft, abgeriebener Orangenschale und dem Zucker verrühren.
10.
Die Gelatine in einem kleinen Topf unter Rühren auflösen. Etwa 2-3 EL der Creme in die Gelatine rühren, dann die Gelatine vorsichtig mit der Creme verrühren. Die Marillen unter die Creme heben. Diese Masse auf den Kuchenboden geben und glatt streichen. Den zweiten Boden darauflegen, leicht andrücken und ca. 3 Stunden kühl stellen.
11.
Für die Garnitur die Torte aus dem Ring lösen. Die Sahne steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und den Kuchen damit verzieren. Den Rand mit Pistazien den bestreuen. Die Torte mit den übrigen Marillen garnieren und servieren.