Rentier-Muffins

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rentier-Muffins
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung

Zutaten

für
6
Zutaten
125 g weiche Butter
125 g Zucker
½ Päckchen Vanillezucker
2 Eier
200 g Mehl
50 g Speisestärke
1 ½ TL Backpulver
50 ml Milch
2 TL Kakaopulver
6 Papier-Muffinförmchen und 1 kleines Muffinblech
200 g dunkle Kuvertüre
100 g gemahlene Mandelkerne
50 g weiße Kuvertüre
6 rote, runde Geleefrüchte
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButterZuckerMandelkernMilchKakaopulverVanillezucker

Zubereitungsschritte

1.
Die Butter cremig rühren, den Zucker dabei einrieseln lassen und den Vanillezucker dazugeben. Die Eier einzeln unterrühren. Das Mehl mit dem Salz, der Stärke und dem Backpulver vermischen und mit 30 ml Milch in die Masse rühren. Etwa die Hälfte des Teigs abnehmen, den Kakao daraufsieben und mit der restlichen Milch unterrühren. Das Muffinblech mit den Papierformen auslegen. In jede Muffinform zuerst einen Löffel dunklen und dann einen Löffel hellen teig geben. Beide Teige mit einer Gabel leicht vermischen und die Muffins bei 180 °C im vorgeheizten Backofen etwa 30 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.
2.
Die dunkle Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen, 12 Elchschaufeln auf Backpapier spritzen und diese trocknen lassen. Die übrig gebliebene Kuvertüre mit den Mandeln verrühren und die Masse auf die Muffins streichen. Die Geleefrüchte als Nasen auf die noch feuchte Masse legen und trocknen lassen. Die weiße Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, in in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen und Augen aufspritzen. Die Pupillen mit dunkler Kuvertüre aufmalen. Die getrockneten Elchschaufeln seitlich oben in die Muffins stecken.