Schoko-Käsekuchen mit Kaffee

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schoko-Käsekuchen mit Kaffee
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 4 h 50 min
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Teig
200 g
2 EL
75 g
1 Prise
1
150 g
50 g
Butter für die Backform
Für den Belag
750 g
Quark gut abgetropft
250 g
4
150 g
20 ml
1 EL
1 Päckchen
Schokopuddingpulver (für 500 ml Flüssigkeit)
zum Verzieren
150 g
2 EL
Kaffeebohne oder Schoko-Kaffeebohnen
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
QuarkMascarponeMehlZuckerButterZartbitterkuvertüre

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl mit dem Kakao, dem Zucker und dem Salz mischen, auf die Arbeitsfläche häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken, das Ei hinein schlagen und die Butter in Stücken um die Mulde herum verteilen. Sämtliche Zutaten mit dem Messer oder der Teigkarte gut durchhacken, so dass kleine Teigkrümel entstehen. Mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten, dabei die grob gehackten Walnüsse unterarbeiten. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kühl stellen.
2.
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Springform ausbuttern.
3.
Den Teig ausrollen und den Boden der Springform damit auslegen. Dabei einen kleinen Rand (ca. 2 cm) hochziehen. Den Quark mit der Mascarpone glatt rühren. Die Eier mit dem Zucker cremig rühren. Den Likör leicht erwärmen und darin das Kaffeepulver auflösen. Mit der Eiercreme und dem Puddingpulver unter die Quarkmasse rühren. Die Füllung auf dem vorbereiteten Boden verstreichen und im vorgeheizten Backofen ca. 1 Stunde backen.
4.
In der Form auskühlen lassen, anschließend herauslösen.
5.
Zum Verzieren die Schokolade hacken und über einem heißen Wasserbad mit der Sahne schmelzen lassen. Den Käsekuchen damit rundherum bestreichen und trocknen lassen. Nach Belieben mit Schlagsahne-Tupfern besetzen und mit Kaffeebohnen garniert, in Stücke geschnitten, servieren.