Spargelstanden mit Morcheln und Blätterteigkissen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Spargelstanden mit Morcheln und Blätterteigkissen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung

Zutaten

für
2
Zutaten
6 Stangen
grüner Spargel
6 Stangen
weißer Spargel
2 Platten
1
Für die Morchelrahmsauce
60 g
frische Morchel
1
2 EL
100 ml
trockener Weißwein
125 ml
125 g
Pfeffer aus der Mühle
2
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Weißen Spargel gründlich schälen und die Enden abschneiden. Vom grünen Spargel nur das untere Drittel schälen und ebenfalls die Enden abschneiden. Weißen Spargel in kochendem Salzwasser in ca. 18 Min, den grünen Spargel ca. 12 Min. garen.
2.
Aus den Blätterteig zwei 8 x 12 cm große Rechtecke ausschneiden. Übrigen Blätterteig in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Rechtecke mit verquirltem Ei einstreichen und auf den äußeren Rand die Teigstreifen setzen. Die Mitte mit einer Gabel 3 bis 4 mal einstechen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen (180°) in ca. 15 Min. backen.
3.
Die Morcheln putzen und gründlich waschen. Die feingeschnittene Schalotte und die Morchelreste in 1 EL Butter anschwitzen, mit Weißwein ablöschen und bis auf 2 EL reduzieren. Kalbsfond und Sahne zugießen, sämig einkochen, dann durch ein feines Sieb passieren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.
4.
Morcheln in restlicher Butter anbraten, salzen, pfeffern. Sahne steif schlagen und mit den Morcheln unter die Sauce heben.
5.
Den warmen Spargel in die Blätterteigpastete legen, mit Sauce überziehen und mit Kerbel garniert servieren.
Schlagwörter