Terrine mit Kaninchen, glatter Petersilie und Schalotten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Terrine mit Kaninchen, glatter Petersilie und Schalotten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 13 h
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
3 Hinterkeulen vom Kaninchen
6 Schalotten
4 Knoblauchzehen
1 Petersilie
3 Thymianzweige
100 ml trockener Weißwein
100 ml Olivenöl
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Kaninchenkeulen auslösen (das Fleisch von den Knochen schneiden) und grob würfeln. Die Schalotten schälen und fein würfeln, den Knoblauch schälen und hacken. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter klein schneiden. Den Thymian waschen und die Blättchen von den Zweigen streifen. Kaninchenfleisch, Schalotten, Knoblauch, Petersilie, Thymian, Weißwein und Olivenöl in einer Schüssel mischen und zugedeckt 12 Stunden marinieren lassen. Dabei gelegentlich wenden.
2.
Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen und ein heißes Wasserbad in den Ofen stellen. In Inhalt der Schüssel in 4 kleine Einmachgläser mit Deckel pressen und die Marinade dabei abtropfen lassen. Die Deckel aufsetzen, die Gläser ins Wasserbad stellen und ca. 40 Minuten garen. Dazu passt frisches Baguette und ein grüner Salat.