Kann Glutamat Migräne auslösen?

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 27. Dez. 2018
Kann Glutamat Migräne auslösen?
Kann Glutamat Migräne auslösen?

Welche Umstände lösen Migräne aus? Dieser Frage gehen Forscher seit längerem nach. Nun haben sie einen neuen Verdacht: Der Geschmacksverstärker Glutamat könnte einer der Auslöser sein.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Immerhin: Eine von sechs Frauen und einer von zwölf Männern bekommt im jungen Erwachsenenalter Migräne. Den meisten Attacken geht eine Aura voraus, in dieser Phase können die Patienten unter Nerven-, Gleichgewichts-, oder Sprachstörungen leiden. Und als einen der Auslöser vermuten die Wissenschaftler Glutamat. Wissenschaftler fanden eine Genvariante, die das allgemeine Risiko für Migräne erhöht. Das Gen ist für die Beseitigung des Neurotransmitters Glutamat verantwortlich, das in vielen Geschmacksverstärkern steckt. Ist dieses Gen deffekt, kann es den Neurotransmitter nicht mehr abbauen, wodurch die Migräne dann ausgelöst werden könnte. Mehr zum Thema Migräne:
Schreiben Sie einen Kommentar