Gebratener Petersfisch mit Bohnenpüree

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gebratener Petersfisch mit Bohnenpüree
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
750 g Petersfischfilet oder Zanderfilet
Saft aus 0,5 Limetten
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Holzstäbchen
2 EL Öl
100 ml Fischfond (aus dem Glas)
500 g feine grüne Bohnen (Haricots verts)
125 ml Gemüsebrühe (Instant)
1 EL Olivenöl
30 g kalte Butter
1 Bund Schnittlauch
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
grüne BohnenButterÖlSchnittlauchOlivenölLimette
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Fischfilet in 8 dickere Streifen schneiden, mit Limettensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Fischstreifen zu vier Zöpfen flechten, Enden mit Holzstäbchen. Öl erhitzen. Fischzöpfe darin anbraten. In eine feuerfeste Form geben, Fischfond angießen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas: Stufe 2-3, Umluft: 160 Grad) etwa 15 Minuten garen.

2.

Bohnen abspülen und putzen. In Salzwasser 6-8 Minuten kochen. Bohnen abgießen. 2/3 der Bohnen klein schneiden und mit der Gemüsebrühe pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Olivenöl verfeinern.

3.

Fischfond in einen kleinen Topf gießen und aufkochen. Butter mit einem Schneebesen stückchenweise einrühren, um die Sauce zu binden. Die Sauce darf dabei nicht mehr kochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4.

Schnittlauch abbrausen, trockenschütteln und in feine Röllchen schneiden. Bohnenpüree, Fischzopf und die Bohnen anrichten. Die Sauce über den Fisch geben und mit Schnittlauch bestreut servieren.