Hasenragout

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hasenragout
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 25 min
Zubereitung
fertig in 13 h 25 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
750 g Hasenpfeffer ohne Knochen
1 Zwiebel
10 Pfefferkörner
4 Pimentkörner
1 Kräuterbündel
5 EL Öl
½ l Rotwein
Saft einer Bio-Orange
2 Möhren
4 Schalotten
½ frische Mango
2 EL helle Sojasauce
2 TL Speisestärke
3 Weinessig
4 EL Zucker
2 eingelegte Preiselbeeren
1 Packung Frischei- Spätzle
2 EL Butter
Stiele frischer Majoran
Salz Pfeffer
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SpätzleRotweinZuckerÖlButterSojasauce
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Hasenfleisch waschen und in Würfel schneiden. Über Nacht in eine Marinade aus der in Ringe geschnittenen Zwiebel, Kräutersträußchen, Pfefferkörner, Pimentkörner, 2 EL Öl, Orangensaft und den Rotwein legen.
2.
Am nächsten Tag herausnehmen, abtupfen und im restlichen Öl in einem Topf rundherum anbraten, mit durchgeseiter Marinade bedecken und zugedeckt bei kleiner Hitze 1 Stunde weichschmoren. Eventuell etwas Marinade angießen. Karotten waschen, schälen und schräg in dicke Scheiben schneiden. Schalotten schälen und in Spalten schneiden. Mango schälen, in Spalten vom Kern lösen. 15 Minuten vor Ende der Garzeit das Gemüse und die Mangospalten vorsichtig unterheben. In der Zwischenzeit die Spätzle laut Packungsanweisung kochen, abgießen und gut abtropfen lassen. Die Speisestärke mit 3 EL Marinade und der Sojasauce glattrühren. Hasengulasch mit Essig und Zucker abschmecken, Preiselbeeren einrühren. Speisestärke unterrühren, kurz aufkochen lassen, damit die Sauce dickflüssig ist. Butter in einer Pfanne erhitzen, die Spätzle kurz darin schwenken, mit Majoranblättchen garnieren und mit dem Hasengulasch auf Tellern anrichten.