Lachscarpaccio mit Jakobsmuscheln

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Lachscarpaccio mit Jakobsmuscheln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 2 h 30 min
Fertig

Zutaten

für
8
Für die Jakobsmuscheln
4 Jakobsmuscheln
1 Saft von Zitrone
1 Schuss Weißwein
1 TL feingehackte Kräuter (z.B. Kerbel, Dill)
Pfeffer aus der Mühle
1 EL Pernod
grobes Meersalz
Außerdem
2 Algen (Blätter à 19x22 cm)
400 g Lachsfilet (am Stück)
Für die Sprossen
1 EL Weißwein
2 EL Zitronensaft
4 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
2 TL gehackte Kräuter (z.B. Kerbel, Dill)
50 g Alfalfasprossen

Zubereitungsschritte

1.

Jakobsmuscheln abspülen, säubern und trocken tupfen. Zitronensaft, Weißwein, Kräuter und Pfeffer verrühren. Jakobsmuscheln in der Marinade 2 Stunden marinieren.

2.

Algenblätter mit kaltem Wasser anfeuchten. Lachsfilet vorsichtig der Länge nach zum Schmetterling schneiden und aufklappen. Die Innenseite mit den Algenblättern belegen. Die Jakobsmuscheln aus der Marinade nehmen und in der Mitte auf die Algenblätter legen. Mit Pernod beträufeln und mit etwas Meersalz würzen. Den Lachs über die Jakobsmuscheln klappen und aufrollen. Die Lachsrolle fest in Alufolie wickeln und die Enden der Folie wie einen Bonbon zusammendrehen. Ca. 4 Stunden einfrieren.

3.

Weißwein mit Zitronensaft, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Kräutern verrühren. Die Alufolie entfernen und die Lachsrolle mit der Aufschnittmaschine in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Scheiben auf vorgekühlte Teller legen. Die Sprossen kurz in der Marinade schwenken und auf dem Carpaccio anrichten. Sofort servieren.

Schlagwörter