Marinierte Rotbarben

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Marinierte Rotbarben
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,8 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 d. 1 h
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg kleine küchenfertige Rotbarbe
4 EL Mehl
Salz, Pfeffer aus der Mühle
9 EL Olivenöl
4 Knoblauchzehen
50 g Korinthen
1 EL Rosmarin
1 TL Pfefferkörner
300 ml Rotweinessig
evtl. frisches Weißbrot
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Fische innen und außen unter fließendem kaltem Wasser waschen. Mit Küchenpapier trockentupfen.

2.

Das Mehl mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hälfte des Öls in einer Pfanne erhitzen, die Fische im Mehl wenden und auf beiden Seiten in Öl braten. Anschließend herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen und erkalten lassen.

3.

Den Knoblauch abziehen und klein hacken. Das restliche Öl in einer sauberen Pfanne erhitzen und Korinthen, Knoblauch, Rosmarin und Pfefferkörner darin schwenken, bis die Korinthen aufplatzen. Essig zugießen, alles zum Kochen bringen und bei geringer Hitze köcheln lassen, bis der Knoblauch weich geworden ist.

4.

Die Fische in die Marinade legen und die Pfanne sofort vom Herd nehmen. Erkalten lassen. Fische und Marinade in ein verschließbares Gefäß geben und darauf achten, dass die Fische vollständig mit der Marinade bedeckt sind. Die Rotbarben für mindestens 2 Tage im Kühlschrank durchziehen lassen.

5.

Vor dem Servieren die Fische aus dem Kühlschrank nehmen und Zimmertemperatur annehmen lassen. Die Rotbarben aus dem Gefäß nehmen und die Marinade etwas abtropfen lassen. Dazu schmeckt am besten frisches Weißbrot.