Omelett aus Norwegen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Omelett aus Norwegen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
2,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 42 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für den Biskuit
3 Eier
80 g Zucker
1 Prise Salz
60 g Mehl
20 g Speisestärke
400 g Vanilleeis
4 EL gewürfelte kandierte Frucht (z. B. Orangeat, Zitronat, usw.)
4 EL flüssiger Honig
6 Eiweiß
3 EL Puderzucker
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZuckerHonigEiSalz
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Eier trennen und die Eigelbe mit der Hälfte von dem Zucker schaumig schlagen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und nach und nach den restlichen Zucker dazugeben. Weiterschlagen, bis die Masse glänzt und Spitzen zieht. Auf die Eigelbmasse setzen, das Mehl mit der Stärke mischen, darüber sieben und alles gleichmäßig unterheben.

2.

Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und im vorgeheizten Ofen 10-12 Minuten backen (Stäbchenprobe machen). Den fertigen Biskuit aus den Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, mit dem Backpapier vom Blech nehmen und auf einem Kuchengitter gestürzt auskühlen lassen.

3.

Das Eis kurz antauen lassen und mit der Hälfte von den kandierten Fruchtwürfeln mischen. Den Biskuit in 4 Streifen (á 7x20 cm) schneiden. 2 Biskuitstreifen mit etwas Honig beträufeln, das Eis darauf verteilen und im Gefrierfach kurz fest werden lassen. Den Backofengrill vorheizen.

4.

Das Eiweiß steif schlagen, den Puderzucker einrieseln lassen, weiterschlagen, bis die Masse glänzt und Spitzen zieht und auf den anderen beiden Biskuitstreifen locker verteilen. Diese auf das Eis setzen und kurz unter den vorgeheizten Backofengrill schieben. Sobald die Masse gebräunt ist, mit den restlichen kandierten Fruchtwürfeln bestreuen und servieren.