Paprika-Pizza mit Wurst

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Paprika-Pizza mit Wurst
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung

Zutaten

für
2
Für den Teig
250 g
20 g
l
4 EL
Für den Belag
4 EL
250 g
Pizzatomaten stückigaus der Dose
1
Knoblauchzehe durchgepresst
1 EL
Oregano getrocknet
½ TL
½ TL
Pfeffer aus der Mühle
Paprikaschote Je 1/2 grüne und rote
1
16
80 g
200 g
Gouda mittelalt
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MehlGoudaChorizoOlivenölHefeOregano
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe in etwas Wasser zerbröseln, in die Mulde gießen, mit Mehl betäuben und zugedeckt 15 Minuten gehen lassen. Restliches Wasser mit Salz und Öl dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen. Für den Belag das Olivenöl erhitzen, die Pizzatomaten darin andünsten, Knoblauch, Oregano, Salz, Zucker und Pfeffer dazu geben und bei niedriger Temperatur etwa 30 Minuten köcheln lassen. Backblech einfetten. 2 runde Teigfladen ausrollen, Ränder etwas hochdrücken und den Tomatenbelag darauf streichen. Paprikaschoten putzen, waschen und in Streifen schneiden. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Paprikawurst und Käse in Scheiben schneiden. Paprika, Zwiebeln, Oliven, Wurst- und Paprikascheiben auf den Pizzafladen verteilen.
2.
Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad etwa 20 Minuten backen.
Schlagwörter