Poulardenbrust mit Bärlauch-Pasta

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Poulardenbrust mit Bärlauch-Pasta
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
4
4 EL
2
100 ml
200 ml
500 g
grüner Spargel
2
400 g
1 Handvoll
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitungsschritte

1.
Ofen auf 120°C vorheizen.
2.
Die Poulardenbrüste waschen, trocken, tupfen, salzen, pfeffern und in 2 EL heißem Öl von allen Seiten anbraten. Aus der Pfanne nehmen und im Ofen ca. 25 Min. fertig garen lassen.
3.
Währenddessen die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden. In dieselbe Pfanne mit 2 EL Öl geben und kurz anschwitzen, mit dem Weißwein ablöschen und um etwa die Hälfte einreduzieren lassen. Dann die Sahne unterrühren und bis zur gewünschten Konsistenz einköcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Das untere Drittel vom Spargel schälen und schräg in Stücke schneiden. In 2 EL heißem Öl 5-6 Min. anschwitzen, mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt gar ziehen lassen. Die Tomaten heiß überbrühen, abschrecken, häuten, vierteln, Kerne entfernen und Fleisch klein würfeln. Zum Schluss zum Spargel geben.
5.
Die Spaghettini nach Packungsangabe bissfest kochen, abgießen und in restlichem heißen Öl schwenken. Den Bärlauch waschen, trocken schleudern und in dünne Streifen schneiden. Unter die Nudeln mengen.
6.
Die Poulardenbrüste mit der Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten, dazu die Nudeln und das Spargelgemüse geben und servieren.