Besonders eiweißreich

Gefüllte Poulardenbrust

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Gefüllte Poulardenbrust

Gefüllte Poulardenbrust - Fruchtiger Salat trifft Geflügel und Garnelen!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
721
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Maispoularde sowie die Garnelen sind reich an Eiweiß. Unser Körper kann dieses als Bausubstanz für Muskeln, Zellen und Botenstoffe benötigen. Die Mango bringt nicht nur eine überraschende Süße zu der gefüllten Poulardenbrust, sondern auch Provitamin A. Diese Vitaminvorstufe unterstützt die Haut bei der Zellerneuerung und beschert uns so eine schöne und gesunde Haut.

Bekommen Sie keine Maispoulardenbrust, dann können Sie stattdessen auch Putenbrust mit den Garnelen füllen und zu dem fruchtigen Rucola-Spinat-Salat reichen. Übrigens können Sie diesen auch mit Feldsalat statt Rucola zubereiten.

 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien721 kcal(34 %)
Protein52 g(53 %)
Fett52 g(45 %)
Kohlenhydrate12 g(8 %)
zugesetzter Zucker0,9 g(4 %)
Ballaststoffe2,1 g(7 %)
1 Portion
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E5,2 mg(43 %)
Vitamin K43,2 μg(72 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin27,9 mg(233 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure62 μg(21 %)
Pantothensäure2,4 mg(40 %)
Biotin7,3 μg(16 %)
Vitamin B₁₂1,7 μg(57 %)
Vitamin C48 mg(51 %)
Kalium994 mg(25 %)
Calcium110 mg(11 %)
Magnesium120 mg(40 %)
Eisen4,2 mg(28 %)
Jod48 μg(24 %)
Zink3,8 mg(48 %)
gesättigte Fettsäuren14,8 g
Harnsäure447 mg
Cholesterin233 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
4
Riesengarnelen küchenfertig, entdarmt und geschält
4
Maispoularden-Brustfilets
4 EL
1
1
1
kleine Mango
2 EL
1 TL
2 Handvoll
2 Handvoll
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RucolaBaby-SpinatPflanzenölApfelessigHonigSalz
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

4 Zahnstocher, 1 Zitronenpresse, 1 Messer

Zubereitungsschritte

1.

Garnelen waschen und trocken tupfen. Poulardenbrüste waschen, trocken tupfen und seitlich eine Tasche einschneiden. Innen mit Salz und Pfeffer würzen und mit den Garnelen füllen, so dass das Schwanzende herausragt. Mit Zahnstochern fixieren.

2.

Poularden auch außen mit Salz und Pfeffer würzen und in einer heißen Pfanne in 2 EL Pflanzenöl goldbraun anbraten. Im vorgeheizten Backofen bei 150 °C (Umluft 130 °C, Gas: Stufe 1–2) auf dem Gitter (Fettpfanne darunter) etwa 20 Minuten garen.

3.

Währenddessen Orange heiß waschen und trocken reiben. Schale abreiben und Saft auspressen. Chilischote waschen, halbieren, putzen und in feine Streifen schneiden. Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern und in kleine Würfel schneiden. Mit den Orangenzesten, Chili, Orangensaft, Essig, Honig und restlichem Öl verrühren. Mit Salz abschmecken.

4.

Rucola und Spinat waschen, putzen und trocken schütteln. Auf Tellern anrichten. Maispoularde aus dem Ofen nehmen, Zahnstocher entfernen und Fleisch in Scheiben geschnitten auf dem Salat anrichten. Mit dem Dressing beträufeln und servieren.