Roggenbrot

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Roggenbrot
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
3 h 15 min
Zubereitung

Zutaten

für
1
Zutaten
1 Beutel flüssiger Natur-Sauerteig 150 g
350 g Roggenschrot Type 1800
50 g Roggen-Vollkornschrot
350 g Weizenmehl Type 1050
1 Beutel Trockenhefe
1 TL Zucker
2 TL Salz
1 TL Kräuter der Provence
1 TL Anissamen
2 EL Sonnenblumenöl
Mehl zum Bearbeiten
1 Eiweiß zum Bestreichen
1 EL Roggen-Vollkornschrot

Zubereitungsschritte

1.
Den Beutel mit Sauerteig ca. 20 Min. in lauwarmes Wasser legen. Schrot und Mehl in einer Schüssel mit Trockenhefe mischen. 175 ml lauwarmes Wasser und Sauerteig hinzufügen. Zucker, Salz, Öl und nur so viel Wasser (ca. 175 ml) dazugeben wie der Teig aufnehmen kann.
2.
Auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 10 Min. kneten. Abgedeckt 1 Std. ruhen lassen.
3.
Teig mit Kräutern und Anis durchkneten und zu einem runden Brot formen.
4.
Einen Backkorb mit Mehl ausstäuben und den Teig darin abgedeckt 1 Std. gehen lassen. Dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen (200° unten) in ca. 45 - 50 Min. backen.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite