5-Zutaten-Küche

Schlehenlikör

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Schlehenlikör

Schlehenlikör - Mit feinem Gin zubereitet.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 43 d. 30 min
Fertig
Kalorien:
86
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Schlehen sind ein fast vergessenes, heimisches Obst. Schade, denn es wirkt entwässernd, lindert Halsschmerzen und kann Verstopfungen lösen. In dem Schlehenlikör sind diese Eigenschaften nur noch geringfügig zu bemerken. Durch den Alkohol und den Zucker zählt der Likör eher zu den ungesünderen Getränken, für besondere Genussmomente dennoch erlaubt.

Schlehen immer erst nach dem ersten Frost ernten, denn so werden die Früchte süß. Möchten Sie Schlehen mal ganz ohne Alkohol probieren, dann sollten Sie das Crumble mit Apfel und Schlehbeeren testen.

1 Glas enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien86 kcal(4 %)
Protein0 g(0 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate8 g(5 %)
zugesetzter Zucker6,3 g(25 %)
Ballaststoffe1,2 g(4 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,1 mg(1 %)
Vitamin K0 μg(0 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,1 mg(1 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure1 μg(0 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin0,3 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium39 mg(1 %)
Calcium6 mg(1 %)
Magnesium4 mg(1 %)
Eisen0,2 mg(1 %)
Jod0 μg(0 %)
Zink0 mg(0 %)
gesättigte Fettsäuren0 g
Harnsäure2 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt8 g

Zutaten

für
75
Zutaten
1 kg Schlehdornfrucht (nach dem ersten Frost geerntet)
500 g Vollrohrzucker
1 Vanilleschote
1 Zimtstange
1 ½ l Gin
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Flasche (Glasballon), 2 Flaschen (à 750 ml)

Zubereitungsschritte

1.

Schlehen waschen und trocken tupfen. In einen großen Topf geben und mit kochendem Wasser so weit übergießen, dass die Schlehen gerade bedeckt sind. Ansatz über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag sind die Schlehen durch die Wasseraufnahme geplatzt. Restliche Wasser abgießen.

2.

Früchte schichtweise mit Zucker in eine große Schüssel geben und noch einmal über Nacht stehen lassen, damit sich der Zucker auflösen kann.

3.

Dann Vanilleschote lämgs halbieren, Mark herauskratzen und beides zusammen mit Zimt und dem Ansatz in eine ausreichend große Flasche (am besten einen Glasballon) gegeben und mit Gin aufgefüllt. Nach vier bis sechs Wochen Reifezeit hat sich die Flüssigkeit in ein tiefes Karminrot verfärbt und kann nun in Flaschen abgefiltert werden.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite