Unterstützt beim Abnehmen

Paprika gefüllt mit Bulgur und Halloumi

4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Paprika gefüllt mit Bulgur und Halloumi

Paprika gefüllt mit Bulgur und Halloumi - Ausgewogene Alltagsküche für Abnehmwillige

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
631
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Paprikaschoten enthalten eine große Menge an verschiedenen Antioxidantien, die nachweislich die Zellen schützen und kardiovaskuläre Erkrankungen reduzieren. Kichererbsen versorgen uns mit reichlich hochwertigem Eiweiß sowie Eisen – gerade für Vegetarier interessant.

Wer möchte, kann die Füllung auch mit anderen Hülsenfrüchten zubereiten: Gut geeignet sind auch Linsen (zum Beispiel Berglinsen, Puy-Linsen) oder Kidneybohnen. Wer kein Tomaten-Paprika-Mark bekommt, ersetzt es durch Tomatenmark.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien631 kcal(30 %)
Protein32 g(33 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate66 g(44 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe16,5 g(55 %)
Vitamin A1,1 mg(138 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E9,1 mg(76 %)
Vitamin K155,2 μg(259 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin13,4 mg(112 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure177 μg(59 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin16,1 μg(36 %)
Vitamin B₁₂1,7 μg(57 %)
Vitamin C245 mg(258 %)
Kalium1.028 mg(26 %)
Calcium904 mg(90 %)
Magnesium200 mg(67 %)
Eisen7,2 mg(48 %)
Jod17 μg(9 %)
Zink6,8 mg(85 %)
gesättigte Fettsäuren12,3 g
Harnsäure263 mg
Cholesterin45 mg
Zucker gesamt14 g

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g Bulgur
Salz
150 g Babyspinat
400 g Kichererbsen (Dose; Abtropfgewicht)
200 g Halloumi-Käse
5 g Kräuter (1 Handvoll; Minze, Petersilie)
4 rote Spitzpaprikaschoten
1 EL Tomaten- Paprikamark (15 g)
Pfeffer
2 TL Harissa-Paste
1 TL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
150 g Joghurt (3,5 % Fett)
2 EL Tahini (30 g; Sesampaste)
½ Bio-Zitrone (Schale und Saft)

Zubereitungsschritte

1.

Bulgur nach Packungsanleitung in kochendem Salzwasser 10 Minuten garen, abgießen und abtropfen lassen. Nebenher Spinat verlesen, waschen und tropfnass in einem heißen Topf bei mittlerer Hitze zusammenfallen lassen. Gut ausdrücken und hacken.

2.

Kichererbsen abspülen und abtropfen lassen. Halloumi in kleine Würfel schneiden. Kräuter waschen, trocken schütteln und Blätter hacken. Paprikaschoten waschen, längs aufschneiden und entkernen. Bulgur mit Spinat, Tomaten-Paprika-Mark, Kichererbsen und der Hälfte der Kräuter mischen.

3.

Bulgurmischung mit Salz, Pfeffer und Harissa würzen und in die Paprikaschoten füllen. Halloumiwürfel darübergeben. Eine Auflaufform mit Öl fetten, Paprikaschoten hineinlegen und zugedeckt im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) etwa 15 Minuten garen. Dann offen in weiteren 15 Minuten fertig backen.

4.

Inzwischen für die Sauce Knoblauch schälen und fein würfeln. Joghurt mit Knoblauch, Tahini und Zitronenschale sowie -saft glatt rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Paprikaschoten mit etwas Joghurtsauce beträufeln und mit frischen Kräuterblättchen garnieren.