print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Toffee-Haselnuss-Torte

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Toffee-Haselnuss-Torte
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung
fertig in 4 h
Fertig
Drucken

Zutaten

für
1
Springform (26 cm Durchmesser)
Für den Teig
200 g
200 g
3
200 g
50 g
fein gemahlene Haselnüsse
1 TL
1 TL
1 TL
½ TL
1 Prise
Butter für die Form
Für die Füllung
2 Blätter
weiße Gelatine
200 ml
Schlagsahne mind. 30% Fett
1 Päckchen
50 g
gesiebter Puderzucker
1 TL
1 TL
300 g
gehackte Haselnüsse
2 EL
100 g
3 EL
2 EL
Schlagsahne mind. 30% Fett
Rum zum Beträufeln (nach Belieben)
Für den Guss
500 ml
Schlagsahne mind. 30% Fett
300 g
50 g
50 ml
200 g
grob gehackte Haselnüsse
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButterZuckerEiHaselnussInstant-KaffeepulverZimt
Produktempfehlung
Stäbchenprobe: Mit einem Holzstäbchen mittig, leicht schräg in den Kuchen stechen und das Stäbchen wieder heraus ziehen. Bleibt kein Teig kleben und fühlt sich das Stäbchen trocken an, ist der Kuchen fertig, falls nicht, noch einige Minuten weiter backen.

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Für den Teig die Butter mit dem Rührgerät schaumig schlagen bis sie Spitzen zieht. Nach und nach den Zucker unter Rühren zugeben und solange rühren bis er nicht mehr knirscht. Die 3 Eier aufschlagen und nach und nach unter Rühren zugeben. Alles sehr schaumig rühren (ca. 5 Minuten lang). Das Mehl mit den Nüssen, dem Kaffeepulver, dem Backpulver, den Gewürzen und dem Salz vermischen. Die Mehlmischung nach und nach über die Buttermasse sieben und mit den Knethacken des Rührgeräts rasch unterrühren (zu langes Rühren macht den Teig zäh). Eine Springform fetten, den Teig hineingeben, glatt streichen und im vorgeheizten Ofen ca. 45 Minuten backen (Stäbchenprobe nicht vergessen!). Nach dem Backen den Kuchen in der Form auskühlen lassen. Den ausgekühlten Kuchen einmal waagrecht halbieren. Nach Belieben die einzelnen Böden mit etwas Rum beträufeln. Den ersten Tortenboden in einen Tortenring setzen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Danach ausdrücken und mit 2 EL Wasser und dem Instantkaffeepulver leicht erwärmen und auflösen lassen. Die Sahne mit dem Päckchen Sahnsteif, sowie dem Puderzucker sehr steif schlagen. Den Orangenabrieb unterheben. Ein paar Esslöffel der Sahnemischung unter die Gelatine rühren. Dann unter kräftigem Rühren die Gelatinemischung unter die übrige Sahne rühren. Sahnecreme auf dem ersten Tortenboden verteilen und im Kühlschrank fest werden lassen. Währenddessen für die Füllung die gehackten Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten, die Butter und Zucker zugeben, leicht ankaramellisieren lassen und dann mit dem Rum und der Sahne ablöschen. Aus der Pfanne nehmen und auf auf einem Backpapier verteilt auskühlen lassen. Anschließend auf der Sahneschicht verteilen und den zweiten Tortenboden auf die Nussmischung setzen. Für den Guss die Sahne, den Kandis, die Butter, und den Likör in einem Topf unter gelegentlichem Rühren bei kleiner Hitze ca. 30 Minuten einkochen bis die Masse hellbraun und dickflüssig ist. Die Toffee-Masse ist fertig, wenn eine kleine Menge auf einen Teller gegeben wird und sie nicht mehr läuft. Wenn sie noch zu flüssig ist, weiter einkochen. Die fertige Masse auf dem Kuchen verteilen und mit den grob gehackten Haselnüssen bestreuen. (Nach Wunsch kann auch ein kleiner Teil der Nüsse in den Guss gegeben werden). Den Kuchen im Kühlschrank vollständig erkalten lassen. In Stücke geschnitten servieren.
 
Leckerer Kuchen, aber der Guss wurde nach 75 Minuten köcheln nicht zähflüssiger. Keine Ahnunga warum. Habe daher löffelweise den Guss auf den Kuchen gegeben und abkühlen lassen. Darum habe ich auch nur die Hälfte genommen. Steht jetzt im Kühlschrank :-)
Schreiben Sie einen Kommentar