Tomatenquiche

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Tomatenquiche
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig

Zutaten

für
6
Für den Teig
250 g Mehl
125 g kalte Butter
1 Prise Salz
1 Ei
Außerdem
Butterbrotpapier
getrocknete Erbsen zum Blindbacken
Für den Belag
500 g Tomaten überbrüht, gehäutet, entkernt und grob zerkleinert
1 Bund Basilikum fein gehackt
150 g Crème fraîche
3 Eier
1 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
4 EL geriebener Gruyère-Käse

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180°C vorheizen.
2.
Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln, mit Salz mischen und in die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, um die Mulde herum verteilen, das Ei in die Mitte geben und sämtliche Zutaten mit einem Messer gut durch hacken, so dass kleine Teigkrümel entstehen, mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kühl stellen.
3.
Den Teig ausrollen, in die gefettete Tarteform geben und den Rand hochziehen. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen. Mit Butterbrotpapier belegen und mit Hülsenfrüchten auffüllen. Im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten vorbacken. Anschließend aus dem Ofennehmen, die Hülsenfrüchte und das Butterbrotpapier entfernen.
4.
Die Eier mit dem Creme fraîche, dem Öl, etwas Salz und Pfeffer gut verrühren. Die Tomatenstücke und den Basilikum untermischen. Die Masse auf der Tarte verteilen, mit dem Käse bestreuen und im Backofen ca. 25 Minuten fertig backen.