Belgische Pralinen-Muffins

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Belgische Pralinen-Muffins
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung

Zutaten

für
12
Zutaten
280 g Mehl
2 EL Kakaopulver
2 ½ TL Backpulver
½ TL Natron
1 Ei
120 g Zucker
80 ml Pflanzenöl
300 g Buttermilch
Für die Füllung
12 belgische Pralinen Meeresfrüchte-Pralinen
Für den Guss
100 g Vollmilchkuvertüre
100 g weiße Kuvertüre
Für die Backform
12 Papierbackformen
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButtermilchZuckerPflanzenölKakaopulverNatronEi

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Vertiefungen mit den Papierförmchen füllen. Das Mehl mit dem Kakaopulver, dem Backpulver und dem Natron sorgfältig mischen.
2.
In einer Schüssel das Ei leicht verquirlen. Den Zucker, das Öl und die Buttermilch dazugeben und alles verrühren. Die Mehlmischung zur Eimasse geben und nur so lange rühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind.
3.
Die Hälfte des Teiges in die Blech-Vertiefungen einfüllen. Je eine Praline als Füllung auf den Teig legen und mit dem restlichen Teig bedecken. Im Backofen 20-25 Min. backen. Die Muffins im Backblech 5 Min. ruhen lassen, dann aus den Förmchen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Die Kuvertüre-Sorten getrennt im Wasserbad schmelzen. Die Muffins mit dunkler Kuvertüre bepinseln, dann weiße Kuvertüre darauf klecksen und mit einem Stäbchen ein Marmormuster einrühren.