Orientalische Pralinen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Orientalische Pralinen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 6 h 45 min
Fertig
Kalorien:
53
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien53 kcal(3 %)
Protein1 g(1 %)
Fett2 g(2 %)
Kohlenhydrate8 g(5 %)
zugesetzter Zucker6 g(24 %)
Ballaststoffe1,1 g(4 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,4 mg(3 %)
Vitamin K0,5 μg(1 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,5 mg(4 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure3 μg(1 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin1,1 μg(2 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium150 mg(4 %)
Calcium24 mg(2 %)
Magnesium21 mg(7 %)
Eisen1,5 mg(10 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren0,6 g
Harnsäure1 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt8 g

Zutaten

für
45
Zutaten
1 EL
150 g
getrocknete Feige
75 g
getrocknete Aprikosen
75 g
getrocknete Datteln
50 g
kandierte Orangenschale
50 g
gemahlene Haselnüsse
½ TL
20 g
1 EL
400 g
dunkle Kuvertüre
essbarer Silberglitter
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
FeigeAprikoseDattelOrangenschaleHaselnussHonig
Produktempfehlung
Die Sultanskugeln sind etwa 3 Wochen haltbar.

Zubereitungsschritte

1.
Den Sesam in einer Pfanne ohne Fett duftend rösten. Danach abkühlen lassen. Die Feigen, Aprikosen und Datteln durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen. Die Orangenschale fein hacken und mit dem Trockenobst und Sesam in eine Schüssel geben. Die Haselnüsse, Ras el Hanout, Honig und Rosenblütenwasser dazu geben und alles verkneten. Daraus kleine Kugeln formen und auf Backpapier setzen. Bei Zimmertemperatur mindestens 5 Stunden trocknen lassen.
2.
Die Kuvertüre grob hacken und etwa 2/3 davon über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen, dabei sollte die Kuvertüre möglichst nicht über 50°C erreichen. Dann von der Hitze nehmen und etwa 1/3 der flüssigen Kuvertüre abnehmen und zur Seite stellen. Die restliche gehackte Kuvertüre portionsweise einrühren und schmelzen lassen. Die Masse sollte etwa 28°C haben. Nun die restliche flüssige Kuvertüre löffelweise unterrühren. Idealerweise hat die Kuvertüre nun etwa 32°C. Nun die Kugeln in die Kuvertüre tauchen, wieder auf Backpapier setzen und mit etwas Flitter bestauben. Nach Belieben in leichte Schlieren ziehen und fest werden lassen.