Blüten in Aspik

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Blüten in Aspik
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 3 h 15 min
Fertig
Kalorien:
14
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 <none> enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien14 kcal(1 %)
Protein0 g(0 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate1 g(1 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,1 g(0 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,1 mg(1 %)
Vitamin K12,5 μg(21 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,1 mg(1 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure2 μg(1 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin0,2 μg(0 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C4 mg(4 %)
Kalium42 mg(1 %)
Calcium11 mg(1 %)
Magnesium3 mg(1 %)
Eisen0,2 mg(1 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink0,1 mg(1 %)
gesättigte Fettsäuren0 g
Harnsäure2 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt1 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Handvoll Stiefmütterchenblüte unbehandelt
9 Blätter Gelatine
100 ml Cidre
1 EL Zitronensaft
Meersalz
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
CidreGelatineZitronensaftMeersalz

Zubereitungsschritte

1.
Die Stiefmütterchen verlesen.
2.
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Cidre mit dem Zitronensaft und 100 ml Wasser erwärmen. Darin die ausgedrückte Gelatine auflösen und 500 ml Wasser unterrühren. Mit Salz abschmecken. Sobald die Flüssigkeit zu gelieren beginnt, in die kalt ausgespülten Förmchen füllen und die Blüten mit hinein geben. Am besten behutsam mit einer Pinzette in die Flüssigkeit tauchen und gleichmäßig verteilen. Abgedeckt mindestens 3 Stunden kalt stellen.
3.
Vor dem Servieren stürzen (evtl. die Förmchen in heißes Wasser tauchen).
Schlagwörter