Hasenbraten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hasenbraten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
3 h
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
4
200 g
1 EL
500 g
1
1
¼ l
Wildfond dunkel
¼ l
2 EL
2 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
PfifferlingRotweinButterschmalzÖlZwiebelMangold
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Hasenkeulen mit Salz und Pfeffer einreiben, den Hasenrücken einschneiden und flach aufklappen, leicht klopfen, mit Kräutern der Provence bestreuen und aufrollen, mit Küchengarn in Form binden. Den Rücken Außen mit Salz und Pfeffer einreiben. Eine Bräter mit Öl ausfetten und die Hasenteile hineinlegen. Im vorgeheizten Ofen bei 120°C Ober-Unterhitze ca. 2 Std. 30 Min. garen, zwischendurch mit Wildfond und Rotwein begießen.

2.

Wenn das Fleisch zu dunkel wird mit Alufolie abdecken. Die Zwiebel häuten, fein würfeln. Den Mangold waschen, trocken schütteln, den Strunk entfernen und in Streifen schneiden. Die Pfifferlinge putzen und halbieren, bzw. vierteln. Ca. 15 Min. vor Ende der Bratzeit das Fleisch aus dem Bräter nehmen, auf eine Ofenfeste Platte geben und wieder in den Ofen geben.

3.

Den Bratensatz mit der Restlichen Flüssigkeit lösen und durch ein Sieb in einen Topf gießen, aus 2/3 einreduzieren. Die Zwiebel in Butter andünsten, Pfifferlinge zugeben und kurz mit dünsten, Mangold zufügen. Mit Soße aufgießen und etwas Soßenbinder einrühren, einmal aufkochen lassen, abschmecken. Den Hasenrücken in 4 Scheiben schneiden, mit je einer Keule auf Tellern mit dem Gemüse anrichten.