Kabeljaufilet mit Püree aus Süßkartoffeln dazu Rote-Bete-Soße

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kabeljaufilet mit Püree aus Süßkartoffeln dazu Rote-Bete-Soße
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig
Kalorien:
589
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien589 kcal(28 %)
Protein42 g(43 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate71 g(47 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,4 g(28 %)
Automatic
Vitamin A2,6 mg(325 %)
Vitamin D2,8 μg(14 %)
Vitamin E11,2 mg(93 %)
Vitamin K9,2 μg(15 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin15,8 mg(132 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure127 μg(42 %)
Pantothensäure2,5 mg(42 %)
Biotin13,8 μg(31 %)
Vitamin B₁₂2,5 μg(83 %)
Vitamin C91 mg(96 %)
Kalium1.941 mg(49 %)
Calcium169 mg(17 %)
Magnesium116 mg(39 %)
Eisen3,1 mg(21 %)
Jod467 μg(234 %)
Zink1,8 mg(23 %)
gesättigte Fettsäuren7,6 g
Harnsäure287 mg
Cholesterin97 mg
Zucker gesamt25 g

Zutaten

für
4
Für das Püree
750 g Süßkartoffeln
Salz
weißer Pfeffer
Muskat
100 ml Milch
heiße Gemüsebrühe nach Bedarf
Cayennepfeffer
Für die Sauce
1 Knolle Rote Bete
½ l Rote-Bete-Saft
2 TL Speisestärke
3 EL Rotwein
Für den Fisch
4 Stück Kabeljaufilet à 150 g
1 Orange unbehandelt
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Mehl zum Wenden
Butterschmalz zum Braten
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Süßkartoffeln schälen, in gleichmäßige Stücke schneiden und in wenig Salzwasser ca. 30 Minuten weich kochen.
2.
Für die Sauce die Rote Bete in ca. 35 Minuten weich kochen.
3.
Für das Püree die Milch erhitzen, die Butter darin schmelzen. Die Süßkartoffeln abgießen und durch eine Kartoffelpresse direkt in die heiße Milch drücken. Bei Bedarf noch wenig heiße Brühe zugeben, bis das Püree eine lockere, cremige Konsistenz hat. Mit Salz und Muskat abschmecken.
4.
Die Rote Bete schälen, in Stücke schneiden und mit Rote-Bete-Saft fein pürieren, dass eine Sauce entsteht. Diese Mischung zum Kochen bringen.
5.
Währenddessen das Stärkemehl mit Rotwein anrühren und die Sauce damit abbinden.
6.
Für den Fisch die Orangenschale in Zesten abreißen und die Orange auspressen. Den Fisch mit dem Saft beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und in Mehl wenden.
7.
In einer Pfanne Butterschmalz erhitzen und den Fisch von beiden Seiten goldbraun braten.
8.
Zum Anrichten etwas Sauce auf die Teller geben, das Püree mit Hilfe von Metallringen als Törtchen auf die Teller füllen und glattstreichen und den Fisch oben auf das "Törtchen" legen. Mit den Orangenzesten bestreuen.