Kirchweihnudeln

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kirchweihnudeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchButterschmalzZuckerHefeZitronenschaleEi

Zutaten

für
4
Zutaten
½ Würfel
frische Hefe 21 g
2 EL
¼ l
lauwarme Milch
500 g
2
1 Prise
1 TL
abgeriebene Zitronenschale
200 g
Mehl für die Arbeitsfläche
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Die Hefe in einer Tasse zerbröseln und mit 1 TL Zucker und 3 EL lauwarmer Milch verrühren. Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken, Hefe hinein gießen, etwas Mehl darüber stäuben und zugedeckt 15 Minuten gehen lassen. Restliche Milch, Zucker, Eier, Salz und Zitronenschale unterrühren und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Zugedeckt 1 Stunde gehen lassen.

2.

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und mit bemehlten Händen 12 kleine Bällchen aus dem Teig formen. Mit einem Küchentuch bedecken und nochmals 10 Minuten gehen lassen. In einer breiten schweren Pfanne das Butterschmalz portionsweise erhitzen. Die Teigbällchen flach drücken, in der Mitte möglichst dünn ausziehen, sodass die Ränder als dicke Wülste stehen bleiben.

3.

Die Kirchweihnudeln portionsweise in das heiße Butterschmalz geben, 1 EL heißes Fett über die Ränder gießen, einmal wenden und von beiden Seiten goldgelb backen. Auf einem Kuchengitter gut abtropfen lassen und nach Belieben mit Puderzucker bestaubt servieren.

Zubereitungstipps im Video