Kleine Apfel-Karamell-Kuchen (Tarte Tatin)

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kleine Apfel-Karamell-Kuchen (Tarte Tatin)
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 8 min
Fertig

Zutaten

für
2
Zutaten
250 g
1 Prise
1
50 g
125
kalte Butter
1 ⅕ kg
60 g
flüssige Butter
100 g
1 Päckchen
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ApfelMehlButterZuckerVanillezuckerSalz

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 220°C Ober-und Unterhitze vorheizen.
2.
Das Mehl und Salz mischen. In die Mitte eine Vertiefung drücken. Das Ei und den Zucker hineingeben. Die Butter in Stückchen darauf verteilen und alles rasch zu einem glatten Mürbeteig kneten. Zur Kugel formen, in Folie wickeln und ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Die Äpfel waschen, vierteln, schälen, das Kerngehäuse entfernen und die Apfelviertel halbieren. Die Butter, 70 g Puderzucker, Vanillezucker und 3 EL Wasser in eine Pfanne geben und erhitzen. Die Apfel zufügen und bei mittlerer Hitze unter Wenden solange garen, bis sie halb gar sind. Die Äpfel auf die Backformen verteilen und den Sud darübergiessen. Den Mürbeteig zwischen 2 Lagen Backpapier ausrollen. Den Teig über die Formen legen, etwas größer als die Form ausschneiden und den Teig am Formrand mit Hilfe einer Gabel runterdrücken. Im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen. Herausnehmen, 10 Minuten ruhen lassen und umgedreht (mit dem Teig nach unten) auf Kuchenteller stürzen. Mit dem restlichem Puderzucker bestäuben und 2-3 Minuten übergrillen.