Karamellisierte Apfeltarte (Tarte Tatin)

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Karamellisierte Apfeltarte (Tarte Tatin)
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Kalorien:
590
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien590 kcal(28 %)
Protein4 g(4 %)
Fett33 g(28 %)
Kohlenhydrate69 g(46 %)
zugesetzter Zucker20 g(80 %)
Ballaststoffe4,8 g(16 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin K14,9 μg(25 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin1,4 mg(12 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure13 μg(4 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin10,6 μg(24 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C24 mg(25 %)
Kalium291 mg(7 %)
Calcium19 mg(2 %)
Magnesium16 mg(5 %)
Eisen0,7 mg(5 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren21,1 g
Harnsäure39 mg
Cholesterin86 mg
Zucker gesamt47 g

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g
Blätterteig Fertigprodukt, tiefgekühlt
4
große Äpfel z. B. Boskop
4 EL
4 EL
1 TL
Mehl für die Arbeitsfläche
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
BlätterteigZuckerButterApfelZimtpulver
Produktempfehlung
Man kann die Tarte auch mit TK-Blätterteig herstellen.

Zubereitungsschritte

1.

Den Blätterteig auftauen lassen. Den Backofen auf Umluft 180° C vorheizen. Die Äpfel waschen, halbieren, entkernen, vierteln und schälen. Die Butter in einer hohen Pfanne von ca. 24 cm Durchmesser schmelzen. Den Zucker hineingeben und unter Rühren bei geringer Hitze etwas karamelisieren lassen.

2.

Die Pfanne von der Herdplatte ziehen. Die Apfelspalten dicht aneinader auf dem Karamel anrichten und mit Zimt bestäuben. Den Blätterteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche, in Größe der Pfanne, ausrollen. Die Teigplatte auf die Äpfel legen und den Teigrand innen an den Pfannenrand drücken, so dass die Oberfläche ganz abgeschlossen ist.

3.

Die Pfanne in den heißen Backofen schieben und in 35 Minuten goldbraun backen. Die Tarte herausnehmen und sofort auf eine Platte stürzen. Etwas abkühlen lassen und lauwarm servieren. Dazu passt frisch geschlagene Sahne.