Kleine Tiramisu-Torte

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kleine Tiramisu-Torte
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 5 h 55 min
Fertig

Zutaten

für
12
Für den Biskuitboden
4
4
150 g
120 g
30 g
Zum Tränken
30 ml
2 Tässchen
starker Espresso
Für die Creme
5
100 g
700 g
1
12 Blätter
weiße Gelatine
40 ml
2 EL
200 ml
Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
1 EL
Kakaopulver zum Bestäuben
Espressobohnen zum Garnieren

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 200°C vorheizen.
2.
Alle benötigten Zutaten genau abmessen und bereitstellen. Den Boden eines Backbleches (30 x 40 cm) mit Backpapier belegen. Die Eigelbe mit der Hälfte des Puderzuckers schaumig schlagen. Die Eiweiße zu Eischnee quirlen und bevor er ganz steif wird den restlichen Zucker einrieseln lassen, weiter schlagen bis der Eischnee ganz steif ist. Den Eischnee mit einem Rührlöffel unter die Eigelbmasse heben. Das Mehl mit der Speisestärke mischen, über die Eimasse sieben und unterheben.
3.
Den Teig auf das Backblech geben, glatt streichen und auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten backen. Den fertigen Boden aus den Ofen nehmen, leicht abkühlen lassen. Anschließend auf ein Küchengitter stürzen. Das Backpapier abziehen und den Teig erkalten lassen. Anschließend 10-12 Kreise mit je 8 cm Durchmesser ausstechen.
4.
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Amaretto mit dem Espresso verrühren und die Böden damit beträufeln. Die Eigelbe mit Puderzucker und dem ausgekratzten Mark der Vanilleschote überm heißen, nicht kochenden Wasserbad weiß schaumig schlagen. Die eingeweichte Gelatine, gut ausdrücken in leicht erwärmten Rum und Zitronensaft auflösen und unter die Eigelbcreme ziehen. Die Masse kalt schlagen und die Mascarpone unterrühren. Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und sobald die Masse zu gelieren beginnt ebenfalls unterheben. Um jeden Biskuitboden einen Servierring geben und die Creme darauf geben. Die Tiramisutörtchen 4-5 Stunden kalt stellen. Zum Servieren dick mit Kakao bestäuben und mit Espressobohnen garniert auf Tellern anrichten und servieren.
Schlagwörter