Maracuja-Joghurt-Torte

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Maracuja-Joghurt-Torte
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 5 h
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Biskuit
1 Ei
50 g Mehl
50 g Zucker
1 TL Backpulver
2 EL Wasser
Für die Creme
500 g Magerquark
200 ml Mango-Maracuja-Smoothie Kühlregal
Zucker nach Geschmack
300 g Schlagsahne
12 Blätter Gelatine weiß
Für den Guss
200 ml Maracujanektar
1 Packung klarer Tortenguss
1 EL Zucker

Zubereitungsschritte

1.
Das Ei trennen, das Eiweiß steif schlagen. Das Eigelb mit Wasser und Zucker schaumig schlagen. Den Eischnee aus die Eigelbmasse geben, das Mehl mit Backpulver darüber sieben und alles zusammen vorsichtig unterheben.
2.
Den Springformboden mit Backpapier belegen und mit dem Springformrand fest klemmen, den Teig einfüllen und glatt streichen. im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 10 Min. backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
3.
In der Zwischenzeit die Gelatine reichlich kaltem Wasser einweichen. Den Quark mit dem Smoothie glatt rühren und nach Geschmack mit Zucker süßen. Die Gelatine auspressen und in einem kleinen Topf bei milder Hitze auflösen. Etwas Quarkmasse einrühren und anschließend zügig unter die restliche Quarkmasse rühren. Angelieren lassen. In der Zwischenzeit die Sahne steif schlagen. Sobald die Creme zu gelieren beginnt die Sahne gleichmäßig unterheben.
4.
Den Biskuit auf eine Platte geben, das Backpapier abziehen und einen Tortenring herum stellen. Die Creme einfüllen und glatt streichen, mindestens 3 Stunden kühl stellen, fest werden lassen.
5.
Den Nektar mit dem Guss verrühren, zucke zugeben und in einem kleinen Topf unter Rühren erhitzen, einmal aufkochen, zur Seite stellen, etwas abkühlen lassen und gleichmäßig über die gut gekühlte Torte verteilen, nochmals mindestens 1 Stunde kühl stellen. Den Tortenring entfernen, in Stücke schneiden und servieren.