Smart frühstücken

Bananen-Maracuja-Joghurt

4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Bananen-Maracuja-Joghurt

Bananen-Maracuja-Joghurt - Traumhaft exotischer Start in den Tag!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
Kalorien:
203
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die kaliumhaltigen Maracujas helfen dem Körper, den Wasserhaushalt auszubalancieren, indem der Mineralstoff unter anderem die Nieren- und Blasentätigkeit anregt. Die Bananen liefern den Mineralstoff Magnesium, der für ein starkes Nervenkostüm sorgt.

Statt Kokosjoghurt kann für diesen Bananen-Maracuja-Joghurt auch laktosefreier Kuhmilchjoghurt verwendet werden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien203 kcal(10 %)
Protein3 g(3 %)
Fett8 g(7 %)
Kohlenhydrate28 g(19 %)
zugesetzter Zucker4,8 g(19 %)
Ballaststoffe2,5 g(8 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin K0 μg(0 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,5 mg(13 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure16 μg(5 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin5 μg(11 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C17 mg(18 %)
Kalium356 mg(9 %)
Calcium13 mg(1 %)
Magnesium25 mg(8 %)
Eisen0,6 mg(4 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren7,2 g
Harnsäure48 mg
Cholesterin0 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
2
½
Zitrone (Saft)
400 g
1 Msp.
1 EL
5
Maracujas oder Passionsfrucht
Minze zum Garnieren
Zubereitung

Küchengeräte

1 Standmixer, 4 Gläser, 1 Schale

Zubereitungsschritte

1.

Die Bananen schälen und mit dem Zitronensaft fein pürieren.

2.

Den Kokosjoghurt mit dem Vanillemark, Vollrohrzucker und etwa 2/3 vom Bananenpüree verrühren. Etwa 2/3 der Creme in vier Gläser füllen.

3.

Eine Passionsfrucht vierteln, die übrigen halbieren und das Mark herausschaben. Mit dem restlichen Bananenpüree vermengen und auf die Gläser verteilen.

4.

Übrigen Joghurt darüber geben und mit Passionsfruchtvierteln und Minze garniert servieren.

 
Super Rezept, schnell, einfach und lecker! Meine Kinder lieben es! Ich kann mir auch gut vorstellen die Maracuja durch jede beliebige Frucht, die gerade zur Hand ist, zu ersetzen.