Meeresfrüchteeintopf

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Meeresfrüchteeintopf
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig
Kalorien:
626
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien626 kcal(30 %)
Protein48,78 g(50 %)
Fett35,03 g(30 %)
Kohlenhydrate31,56 g(21 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,55 g(15 %)
Vitamin A246,01 mg(30.751 %)
Vitamin D0,44 μg(2 %)
Vitamin E2,78 mg(23 %)
Vitamin B₁0,44 mg(44 %)
Vitamin B₂0,26 mg(24 %)
Niacin15,5 mg(129 %)
Vitamin B₆0,42 mg(30 %)
Folsäure80,01 μg(27 %)
Pantothensäure2,49 mg(42 %)
Biotin10,34 μg(23 %)
Vitamin B₁₂1,92 μg(64 %)
Vitamin C40,8 mg(43 %)
Kalium1.640,42 mg(41 %)
Calcium247,15 mg(25 %)
Magnesium119,29 mg(40 %)
Eisen3,38 mg(23 %)
Zink6,86 mg(86 %)
gesättigte Fettsäuren12,8 g
Cholesterin300,14 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
½
1 Stange
200 g
kleine Kartoffeln
1
4
2
2 EL
1
1 TL
abgeriebene Zitronenschale
1 EL
getrockneter Thymian
2 EL
800 ml
3 EL
200 ml
400 g
200 g
Garnelen küchenfertig und entdarmt
250 g
grobe Bratwurst
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Lauch waschen putzen und kleine Würfel schneiden. Den Sellerie ebenfalls waschen und klein würfeln. Die Kartoffeln waschen und in grobe Stücke schneiden. Den Knoblauch fein hacken. Die Tomaten waschen und in grobe Stücke schneiden. Die Maiskolben putzen und in ca. 2 cm dicke Stücke schneiden.
2.
Die Butter mit dem Öl in einem großen Topf schmelzen. Den Lauch, den Sellerie und den Knoblauch zufügen und anschwitzen. Dann die Zitronenschale, den Thymian und das Tomatenmark zugeben und kurz mitbraten. Mit der Fischboullion ablöschen, den Zitronensaft und Tomatensaft angießen. Den Mais und die Kartoffeln hinzufügen und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Wahrenddessen die Kaisergranten waschen, trocken tupfen und grob zerteilen. Die Wurst in Scheiben schneiden. Beides mit den Garnelen zu Stew geben und weitere 5-10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.