Reisnudeln in Soße mit Curry, Sprossen und Lauchzwiebeln

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Reisnudeln in Soße mit Curry, Sprossen und Lauchzwiebeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
2 Muscari-Zwiebeln
1 Bund Frühlingszwiebeln
2 Limetten
4 Limettenblätter
½ Salatgurke
400 g Thunfischfilet
1 EL Sesamöl
2 Handvoll Sprossen nach Belieben (Mungobohnen)
Kräuter nach Belieben
4 EL Curry-Butter
2 EL helle Sojasauce
Salz
Pfeffer
150 g Reisnudeln

Zubereitungsschritte

1.
Die Frühlingszwiebeln putzen und schräg in Ringe schneiden. Die Reisnudeln in reichlich kaltem Wasser einweichen. Die Sprossen unter kaltem Wasser waschen, gut abtropfen. Die Gurke schälen und in Stifte schneiden. Die Muscarizwiebeln abziehen und in Ringe schneiden.
2.
Das Fischfilet in dünne Streifen schneiden, 1/2 Limette auspressen und das Fischfilet darin marinieren.
3.
Die Nudeln abtropfen und in reichlich Salzwasser garen. Abgießen und abtropfen lassen. Das Öl im Wok erhitzen und das Thunfischfilet kurz glasig dünsten, auf dem Wok nehmen, zur Seite stellen. Die Currybutter in den Wok geben und das Gemüse/Kräuter portionsweise nacheinander jeweils kurz andünsten, alles dekorativ auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit Sojasoße, Salz und Pfeffer gewürzt und mit Limettenspalten garniert servieren.