Seebarsch mit Gemüse in Papier gegart

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Seebarsch mit Gemüse in Papier gegart
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
4
Seebarschfilets etwa 1 Kg
1 Bund
Frühlingszwiebeln die weißen Teile fein gehackt
½ Bund
glatte Petersilie fein gehackt
2
kleine grüne Paprikaschoten in Streifen geschnitten
2
große Tomaten enthäutet, entkernt, in Streifen geschnitten
1 EL
frischer Dill fein gehackt
2 EL
frische Minze fein gehackt
2 TL
1 TL
türkisches Paprikapulver oder scharfer Rosenpaprika
2 EL
4
frische Lorbeerblätter oder getrocknete
4 EL
4
4 EL
4 EL
Raki türkischer Anisschnaps oder Ouzo
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitungsschritte

1.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Pergamentpapier oder ersatzweise Alufolie in 4 so große Rechtecke schneiden, dass die Filets darin eingewickelt werden können. Die kleingehackten weißen Teile der Frühlingszwiebeln, die kleingehackte Petersilie, den fein gehackten Dill, die zerkleinerte Minze und das Paprikapulver, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermischen. Die Pergamentpapierrechtecke mit erhitztem Butterschmalz bestreichen und jeweils ein Seebarschfilet in die Mitte legen.

2.

Auf jedes Filet ein Lorbeerblatt legen und die Zwiebel- Kräutermischung über die 4 Fischfilets verteilen. Mit Tomaten- und Paprikastreifen, sowie Zitronenscheiben dekorieren und anschließend 4 EL Zitronensaft, 4 EL Olivenöl, 4 EL Raki und 4 EL Wasser vermischen und die Filets damit beträufeln. Mit Pfeffer und Salz würzen. Den oberen und unteren Rand des Pergamentpapiers zusammennehmen und aufrollen, bis das Filet fest verpackt ist.

3.

Die Seiten zusammendrehen, als wenn ein Bonbon verpackt wird, und unter das Filetpaket schlagen. Die Oberseite mit Wasser solange befeuchten bis das Papier fest verschlossen ist und die Filets im Backofen auf einem Backblech etwa 25 Minuten backen. Anschließend das Pergamentpapier halb öffnen, dabei aufpassen, weil heißer Dampf entweicht und auf einem Teller servieren.