Tunesische Brik

Teigtaschen mit Thunfisch und Ei
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Tunesische Brik
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,6 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig

Zutaten

für
2
Zutaten
10 g
1
kleine, fein gehackte Zwiebel
200 g
abgetropfter Thunfisch aus der Dose
1 EL
abgespülte und gehackte Kapern
1
frische, glatte und fein gehackte Petersilie
2 EL
geriebener Parmesan
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
6 Blätter
30 g
zerlassene Butter
2
kleine Eier
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ThunfischButterParmesanButterZwiebelPetersilie

Zubereitungsschritte

1.

Backofen auf 200 °C (Gas Stufe 3) vorheizen. Butter in einer kleinen Pfanne zerlassen und Zwiebel bei schwacher Hitze 5 Minuten weich braten. Zwiebel, Thunfisch, Kapern, Petersilie und Parmesan in einer Schüssel mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Filoteigblätter quer halbieren. 4 halbe Teigblätter übereinander legen, dabei jedes Blatt mit zerlassener Butter bestreichen. Restlichen Teig mit einem feuchten Küchentuch bedecken. Die Hälfte der Thunfischfüllung auf ein Ende des Teigstreifens geben, dabei einen Rand lassen. Eine Mulde in die Mitte der Füllung drücken, 1 Ei aufschlagen und behutsam in die Mulde gleiten lassen; das Eigelb soll ganz bleiben. Salzen und pfeffern.

2.

2 weitere mit Butter bestrichene Teigblätter aufeinander und dann auf die Thunfischfüllung und das Ei legen. Die Längsseiten des Teiges einschlagen, dann das Ganze zu einem festen Päckchen rollen; dabei darauf achten, dass das Eigelb ganz bleibt. Auf ein leicht eingefettetes Backblech legen und mit zerlassener Butter bestreichen. Den Vorgang mit den übrigen Teigblättern, der restlichen Füllung und dem zweiten Ei wiederholen. 15 Minuten goldbraun backen. Warm oder zimmerwarm servieren.

Hinweis: Das Eigelb ist nach 15 Minuten noch weich. Wenn es fester sein soll, die Backzeit entsprechend verlängern.

 
Das ist kein Tunesische Rezept 1. Kommt da keine Butter rein 2. Wird es frittiert 3. Kommen mehr Eier rein und auch ein gehacktes Ei und 1 TL Kuruma 4. Nimmt man keinen Filoteig sondern Malsouka.