Enthält viel Eisen

Rote-Bete-Suppe mit Meerrettich und Apfel

5
Durchschnitt: 5 (10 Bewertungen)
(10 Bewertungen)
Rote-Bete-Suppe mit Meerrettich und Apfel

Rote-Bete-Suppe mit Meerrettich und Apfel - perfekt zur Resteverwertung! Foto: Beeke Hedder

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
190
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Rote Bete punktet mit einem hohen Eisengehalt, was vor allem für Veganer und Vegetarier von Bedeutung ist. Der hohe Nitratgehalt der roten Knolle wirkt sich positiv auf den Blutdruck aus und senkt diesen auf natürliche Art und Weise.

Damit die Suppe noch etwas cremiger wird, können Sie zum Schluss gerne 250 ml Sojacreme unterrühren, achten Sie allerdings darauf, dass diese keinen zugesetzten Zucker enthält.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien190 kcal(9 %)
Protein3 g(3 %)
Fett8 g(7 %)
Kohlenhydrate26 g(17 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,4 g(25 %)
Vitamin A0,8 mg(100 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,4 mg(12 %)
Vitamin K22,3 μg(37 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,4 mg(12 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure140 μg(47 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin5,9 μg(13 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C38 mg(40 %)
Kalium953 mg(24 %)
Calcium53 mg(5 %)
Magnesium45 mg(15 %)
Eisen1,8 mg(12 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren1,2 g
Harnsäure50 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt24 g
Entwicklung dieses Rezeptes:
Jessica Finn

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g Rote Bete
1 Apfel
2 Möhren
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 EL Olivenöl
1200 ml Gemüsebrühe
50 g Meerrettich
Salz
Pfeffer
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
Rote BeteMeerrettichOlivenölApfelMöhreZwiebel
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Sparschäler, 1 Pfannenwender, 1 feine Reibe, 1 Stabmixer

Zubereitungsschritte

1.

Rote Bete schälen und in kleine Stückchen schneiden. Apfel und Möhren waschen und ebenfalls klein schneiden.

2.

Zwiebel und Knoblauch schälen, sehr fein schneiden. 2 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen und beides darin bei starker Hitze 1–2 Minuten glasig braten. Gemüse und Apfel hinzugeben und weitere 3 Minuten anbraten.

3.

Anschließend die Hitze reduzieren, Gemüsebrühe bis auf 3 EL hinzugeben und für ungefähr 40 Minuten köcheln lassen.

4.

Meerrettich schälen und fein raspeln. Für den Meerrettichschaum mit restlicher Gemüsebrühe sowie 1 EL Olivenöl vermischen und mit einem Pürierstab fein pürieren.

5.

Zum Schluss die Suppe ebenfalls mit einem Pürierstab gleichmäßig pürieren, bis keine Stückchen mehr zu sehen sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Suppe auf Teller verteilen und mit Meerrettichschaum verzieren.