Asia-Suppe mit Garnelen, Hähnchen und Reisnudeln

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Asia-Suppe mit Garnelen, Hähnchen und Reisnudeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Zwiebel
1 Sternanis
1 EL getrocknete Garnelen
350 g Hähnchenbrustfilet
1 Ei
1 EL Sojasauce
3 EL Sesamöl
200 g Reisnudeln
4 Frühlingszwiebeln
150 g Riesengarnele küchenfertig (roh)
1 Handvoll Koriandergrün
1 EL frisch geriebener Ingwer
1 EL Fischsauce
Chiliflocken
Salz
Zum Garnieren
frische Kräuterblatt Perilla oder vietnamesische Minze

Zubereitungsschritte

1.
Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und halbieren. Mit dem Sternanis, den getrockneten Garnelen und 1,2 l Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen. Etwa 10 Minuten kochen lassen. Das Hähnchen abbrausen, trocken tupfen und die Filets in das Wasser geben. Bei milder Hitze ca. 15 Minuten gar ziehen, nicht mehr kochen lassen. Das Hähnchen anschließend aus der Brühe nehmen, die Suppe durch ein feines Sieb passieren und zurück in den Topf gießen. Das Hähnchen abkühlen lassen, dann in dünne Scheiben schneiden.
2.
Für die Suppeneinlage das Ei mit 1 TL Sojasauce würzen, verquirlen und in einer heißen beschichteten Pfanne in 2 EL Öl ein dünnes Omelette ausbacken. Aus der Pfanne nehmen, aufrollen, auskühlen lassen und in Streifen schneiden.
3.
Die Nudeln nach Packungsangabe garen, abschrecken und abtropfen lassen. In 4 Suppenschälchen füllen.
4.
Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden.
5.
Die Garnelen abbrausen, trocken tupfen und klein schneiden. Das Koriandergrün abbrausen, trocken schütteln und grob hacken. Zusammen mit dem Ingwer und den Garnelen und der heißen, beschichteten Pfanne im restlichen Öl kurz anschwitzen. Herausnehmen und mit dem Hähnchen, den Omelettestreichen und den Frühlingszwiebeln auf die Nudeln setzen, dabei nicht vermischen.
6.
Die Suppe aufkochen lassen und mit Soja- und Fischsauce, Chili und Salz abschmecken. Vorsichtig über die Einlage gießen und mit frischen Kräutern garniert servieren.