Asiatische Reispapierrollen mit Chilidip

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Asiatische Reispapierrollen mit Chilidip
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
8 Blätter
Reispapier Ø 22 cm
1 Stange
1
1
½
1
4
Salatblätter z. B. Kopfsalat
1 Handvoll
helle Sojasauce
zum Binden
Für die Chilisauce
2
Chilischoten rot und grün
2 EL
1 TL
125 ml
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Eine flache Schale, etwas größer als die Reispapierblätter, mit Wasser füllen. Daneben ein Küchentuch ausbreiten und ein zweites Tuch bereit legen. Die Blätter einzeln in das Wasser tauchen und etwa 10 Minuten einweichen. Dann vorsichtig auf dem Tuch ausbreiten und mit dem zweiten Tuch trocken tupfen.

2.

Den Staudensellerie, die Möhre und Paprikaschoten waschen, putzen, bzw. schälen und in dünne Stifte schneiden. Auch die Paprikaschote nach Belieben mit einem Gemüseschäler schälen. Die Gurke schälen, längs halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch in Stifte schneiden. Die Avocado schälen, halbieren, entkernen und ebenfalls in Stifte schneiden. Die Salatblätter waschen, trocken tupfen und nach Bedarf kleiner zupfen. Die Basilikumblätter abzupfen.

3.

Die weichen Reisblätter mittig jeweils mit etwas Salat und Thaibasilikum belegen und darauf das vorbereitete Gemüse verteilen. Mit etwas Sojasauce beträufeln. Das Reispapier seitlich darüber schlagen und längs aufrollen. Mit Frühlingszwiebelgrün (kurz blanchiert) binden und mit Schnittknoblauch garnieren.

4.

Für den Dip die Chilischoten waschen, in feine Ringe schneiden und mit dem Honig, dem Öl und dem Reiswein verrühren. In Schälchen füllen und mit den Röllchen servieren.