Reispapierrolle mit Thunfisch

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Reispapierrolle mit Thunfisch
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
279
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien279 kcal(13 %)
Protein13 g(13 %)
Fett8 g(7 %)
Kohlenhydrate37 g(25 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,7 g(9 %)
Automatic
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D2,3 μg(12 %)
Vitamin E1,5 mg(13 %)
Vitamin K34 μg(57 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin7,5 mg(63 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure42 μg(14 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin3,8 μg(8 %)
Vitamin B₁₂2,2 μg(73 %)
Vitamin C37 mg(39 %)
Kalium477 mg(12 %)
Calcium48 mg(5 %)
Magnesium43 mg(14 %)
Eisen1,2 mg(8 %)
Jod28 μg(14 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren2,2 g
Harnsäure105 mg
Cholesterin35 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
150 g
½
½
1
große Möhre
60 g
Blattsalat z. B. Romana
200 g
Thunfisch Dose; im eigenen Saft
4 Blätter
Reispapier Ø 22 cm
Produktempfehlung
Mit jedem Bissen ein bisschen glücklicher.... Unsere leichten Glücksrollen mit Thunfisch.

Zubereitungsschritte

1.
Die Reisnudeln nach Packungsangabe garen. Anschließend in ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Mit einer Schere kleiner schneiden.
2.
Die Gurke schälen und fein stifteln oder raspeln. Paprika waschen, putzen und in lange Streifen schneiden. Die Möhre schälen und der Länge nach z. B. mit einem Sparschäler in dünne Scheiben schneiden. Die Salatblätter abbrausen, trocken schütteln und in breite Streifen schneiden. Den Thunfisch abgießen und etwas zerpflücken.
3.
Eine flache Schale, etwas größer als die Reispapierblätter, mit Wasser füllen. Daneben ein Küchentuch ausbreiten und ein zweites Tuch bereit legen. Die Blätter einzeln in das Wasser tauchen und etwa 1 Minute einweichen. Dann vorsichtig auf dem Tuch ausbreiten und mit dem zweiten Tuch trocken tupfen.
4.
Mit den vorbereiteten Zutaten belegen, die Ränder einschlagen und aufrollen. Zum Servieren z. B. in mundgerechte Stücke schneiden und mit Sojasauce zum Dippen reichen.